Inhalt



Zollernstraße: Staus reduzieren

Neue Markierungen in der Zollernstraße sollen  Staus reduzieren
 
Die Stadt hat in der Zollernstraße in Richtung Oppenhoffallee die bisherige linke Mischspur für Geradeausfahrer und Linksabbieger in eine reine Linksabbiegespur ummarkieren lassen. Zusätzlich wurde für die Linksabbieger in die Lothringer- oder Brabantstraße eine eigene Haltelinie in der Kreuzung eingezeichnet. Linksabbieger aus der Oppenhoffallee in die Schlossstraße haben ebenfalls Hilfslinien zum Abbiegen bekommen (siehe angehängte Skizze).
 
Die Signalschaltung wurde auch geändert. Anders als vorher gibt es nun eine Schaltphase, in der sowohl der Verkehr aus der Oppenhoffallee, als auch der aus der Zollernstraße gleichzeitig Grün haben. In diesem Fall müssen die Linksabbieger besonders aufpassen. Sie müssen nun beim Abbiegen auf den Gegenverkehr achten.
 
Die Stadt sah sich zu dieser Veränderung veranlasst, weil es in der Vergangenheit immer wieder lange Rückstaus in Zollernstraße und Oppenhoffallee gab. Die hier fahrenden Busse steckten oft in diesen Staus, verloren wertvolle Zeit und waren deshalb verspätet unterwegs. Die Verkehrsplaner der Stadt hoffen nun, dass die Staus kürzer werden und die Busse wieder schneller fahren können.

Markierungsskizze Achse Zollernstraße/Oppenhoffallee (in der Kreuzung zu Schloss-,, Lothringer- und Brabantstraße)

Herausgegeben am 22.06.2017 von:

Stadt Aachen
Fachbereich Presse und Marketing
Bernd Büttgens
Markt 39
52062 Aachen
fon: 0241/432-1309
fax: 0241/28-121
mail: presse.marketing@mail.aachen.de

Pressekontakt

Stadt Aachen
Fachbereich Presse und Marketing
Bernd Büttgens
Markt 39
52062 Aachen
fon: 0241/432-1309
fax: 0241/28-121
Mail

Twitter Logo

Facebook Logo instagram Google+ Logo