Inhalt



Brand: Vennbahnweg wieder freigegeben

Der Vennbahnweg in Brand ist auf dem Abschnitt zwischen dem Kreisverkehr Niederforstbacher Straße und dem Rollefbachtal-Viadukt für den Fuß- und Radverkehr nach mehrwöchigen Bauarbeiten wieder freigegeben worden und kann durchgängig und ohne Umleitung genutzt werden.

Die Bauarbeiten waren nötig, weil das Neubaugebiet Tuchmacherviertel an die Kanalisation angeschlossen wurde. Zum anderen hat die Stadt den Vennbahnweg zwischen Kreisverkehr und Viadukt deutlich verbreitern lassen. Zwischen der Niederforstbacher Straße und der Beckerstraße ist die Trasse nun durchgängig 3,50 Meter breit, von der Beckerstraße bis kurz vor das Viadukt konnte sie sogar auf vier Meter ausgeweitet werden.

In Kürze wird noch ein Rastplatz mit zwei Bänken und einem Abfallbehälter angelegt. Von hier aus können Rastende ins Tal und in die Ferne schauen. Und im November werden noch 23 Bäume auf diesem Abschnitt des Vennbahnwegs nachgepflanzt. Im Zuge der Bauarbeiten mussten Bäume gefällt werden.

Herausgegeben am 22.05.2020 von:

Stadt Aachen
Fachbereich Presse und Marketing
Bernd Büttgens
Markt 39
52062 Aachen
fon: 0241/432-1309
fax: 0241/28-121
mail: presse.marketing@mail.aachen.de

Pressekontakt

Stadt Aachen
Fachbereich Presse und Marketing
Bernd Büttgens
Markt 39
52062 Aachen
Tel.: 0241/432-1309
Fax: 0241/28-121
Mail

Twitter Logo

Facebook Logo instagram