Inhalt



Wahlausschuss stellt fest: Oberbürgermeister-Stichwahl erforderlich

In seiner Sitzung am Montag, 14. September, hat der Wahlausschuss der Stadt Aachen festgestellt, dass keine Kandidatin und kein Kandidat für die Oberbürgermeisterwahl am Wahlsonntag, 13. September, mehr als die Hälfte der abgegebenen gültigen Stimmen auf sich vereinigt hat.

Das Kommunalwahlgesetz legt fest: "Erhält von mehreren Bewerbern keiner mehr als die Hälfte der gültigen Stimmen, findet … eine Stichwahl unter den beiden Bewerbern statt, die bei der ersten Wahl die höchsten Stimmenzahlen erhalten haben." Somit ist eine Stichwahl erforderlich.

Die meisten Stimmen erreichten Sibylle Keupen mit 39.662 und Harald Baal mit 25.253 Stimmen. Die Stichwahl der beiden Bewerber findet am Sonntag, 27. September, statt.

Gültige Stimmen waren insgesamt 101.999 abgegeben worden, so Wahlleiter Marcel Philipp in der Sitzung des Ausschusses.

Herausgegeben am 14.09.2020 von:

Stadt Aachen
Fachbereich Presse und Marketing
Dr. Jutta Bacher
Markt 39, 52058 Aachen
Tel.: +49 241 432-1309
Fax: +49 241 28121
presse.marketing@mail.aachen.de

Pressekontakt

Stadt Aachen
Fachbereich Presse und Marketing
Dr. Jutta Bacher
Markt 39
52058 Aachen
Tel.: +49 241 432-1309
Fax: +49 241 28121
Mail

Twitter Logo

Facebook Logo instagram