Inhalt



„Dürer – Karl V. – Aachen“: Bundespräsident Steinmeier übernimmt die Schirmherrschaft

  • Oberbürgermeister Marcel Philipp freut sich über das Interesse und die Zusage des Bundespräsidenten und spricht von einer zusätzlichen Motivation für die Ausstellungsmacherinnen und -macher.

  • Neuer Zeitplan durch die Corona-Krise: Auftakt mit „Der gekaufte Kaiser – Die Krönung Karls V. und der Wandel der Welt“ im Centre Charlemagne (ab 23. Oktober). „Bon Voyage! Reisen in der Kunst der Gegenwart“, heißt es kurz darauf im Ludwig Forum für Internationale Kunst Aachen (ab 13. November).

  • Die große Schau „Dürer war hier. Eine Reise wird Legende“ folgt im Sommer 2021 im Suermondt-Ludwig-Museum (ab 18. Juli).


Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier übernimmt die Schirmherrschaft über das große Ausstellungsprojekt „Dürer – Karl V. – Aachen“. „Mit großem Interesse habe ich von der Trias zu Albrecht Dürer und Karl V. erfahren“, heißt es in seiner Zusage. Er sei deshalb „sehr gerne bereit, die Schirmherrschaft über diese besondere Ausstellungstrias zu übernehmen“.

Der Aachener Oberbürgermeister Marcel Philipp hatte dem Bundespräsidenten schon weit vor der Corona-Krise das Großprojekt als „bedeutendes Kulturereignis für das Land Nordrhein-Westfalen, die Bundesrepublik Deutschland sowie für die europäische Kulturgeschichte in Gänze“ vorgestellt. Zur nun erteilten Zusage aus Berlin sagt Philipp: „Wir sind sehr glücklich, dass der Bundespräsident die Schirmherrschaft übernimmt. Bedeutend für uns ist, dass diese Zusage auch nach der terminlichen Neugestaltung der Ausstellungen, die durch die Auswirkungen der Corona-Pandemie erforderlich ist, Bestand hat. Wir fühlen uns durch die Zusage des Bundespräsidenten zusätzlich motiviert, besonders ansprechende Ausstellungen zu zeigen. Unsere Ausstellungstrias wird nun zu einer Reise in Etappen. Und wir freuen uns auf jede einzelne.“

„Dürer – Karl V. – Aachen“ umfasst drei Ausstellungen und war ursprünglich parallel ab Oktober in drei Aachener Museen geplant. Aufgrund der Auswirkungen der Corona-Pandemie auf den internationalen Leihverkehr wurde die große Dürer-Ausstellung jüngst auf den Sommer 2021 verschoben. Die Ausstellungen finden nun gestaffelt statt.

Den Auftakt macht „Der gekaufte Kaiser – Die Krönung Karls V. und der Wandel der Welt“ im Centre Charlemagne (23. Oktober 2020 – 24. Januar 2021). „Bon Voyage! Reisen in der Kunst der Gegenwart“, heißt es kurz darauf im Ludwig Forum für Internationale Kunst Aachen (13. November 2020 – 11. April 2021). Die große Schau „Dürer war hier. Eine Reise wird Legende“ folgt im Suermondt-Ludwig-Museum im Sommer 2021 (18. Juli – 24. Oktober).

Die Aachener Kulturdezernentin Susanne Schwier bezeichnet die notwendig gewordene neue Terminierung als „sehr gute Lösung mit großem Charme“. Denn jetzt beginne man auf den Tag genau 500 Jahre nach der Krönung mit der Ausstellung zu Karl V., mache einen Ausflug in die zeitgenössische Kunst und ende exakt ein Jahr später mit der großen Dürer-Ausstellung.

Dass das Großprojekt „Dürer – Karl V. – Aachen“ unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten stattfinden wird, ist nicht nur für alle Ausstellungsmacherinnen und -macher – von den Museen über Verwaltung und Politik bis hin zum aachen tourist service – eine besonders schöne Nachricht, wie Schwier betont: „Diese Nachricht zeigt, dass alle Aachenerinnen und Aachener stolz sein können auf ihre kulturellen Einrichtungen. Die Schirmherrschaft des Bundespräsidenten über Ausstellungen in drei Aachener Museen ist eine besondere Ehre.“

Olaf Müller, Leiter des städtischen Kulturbetriebs, erinnert im Zusammenhang mit der Verschiebung der Dürer-Schau an die Ausstellungen zu Karl dem Großen und deren großen Erfolg, an den die Stadt anknüpfen möchte: „Wir machen aus der Not eine Tugend. Wie 2014 bei der Heiligtumsfahrt zeigen wir nun 2021 kurz nach der Heiligtumsfahrt wieder eine Ausstellung mit europäischer Dimension."

  

  

Herausgegeben am 12.06.2020 von:

Stadt Aachen
Fachbereich Presse und Marketing
Bernd Büttgens
Markt 39
52062 Aachen
fon: 0241/432-1309
fax: 0241/28-121
mail: presse.marketing@mail.aachen.de

Pressekontakt

Stadt Aachen
Fachbereich Presse und Marketing
Bernd Büttgens
Markt 39
52062 Aachen
Tel.: 0241/432-1309
Fax: 0241/28-121
Mail

Twitter Logo

Facebook Logo instagram