Inhalt



Eine jecke Spendenübergabe an Kinder und Jugendliche

Zweimal 1.111,11 Euro – eine jecke Spende gab es nun vom Karnevalsfestkomitee der Stadtverwaltung Aachen an die Vereine „Jugendliche powern ohne Gewalt“ und „Verein zur Förderung der Kinder und Jugendlichen in Aachen Ost“. Die Vertreter*innen der Vereine konnten wegen der Coronavirus-Pandemie zwar nicht zu einer offiziellen Übergabe eingeladen werden, aber dafür informierten Karlheinz Welters, Andreas Fischer und Ralf Diesburg vom Komitee Oberbürgermeisterin Sibylle Keupen im Ratssitzungssaal des Rathauses über die Spende.

Sibylle Keupen zeigte sich erfreut darüber, dass die Spenden Kindern und Jugendlichen zugutekommen: „Beide Initiativen stehen für eine schnelle und unaufgeregte Hilfe aus der Bürgerschaft, die in der Pandemie an so vielen Stellen wichtig ist. Es ist heute ein schöner Anlass, unsere Wertschätzung auszusprechen.“ So wird zum einen ein Verein gefördert, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, Kindern und Jugendlichen in Aachen Ost ein gesundes Mittagessen zur Verfügung zu stellen. Ein ähnliches Projekt betreibt der Verein „Jugendliche powern ohne Gewalt“, der eine Kooperation mit der Gemeinschaftshauptschule Aretzstraße unterhält und dort die Mensa sowie den Kiosk betreibt.

Spendenübergabe_Karnevalskomitee_neu_420
(v. l.) Ralf Diesburg, Karlheinz Welters und Andreas Fischer vom Karnevalsfestkomitee der Stadtverwaltung Aachen im Gespräch mit Oberbürgermeisterin Sibylle Keupen. Foto: Stadt Aachen/Merve Polat

„Gerade Kinder und Jugendliche leiden in der aktuellen Situation besonders“, erläuterte Karlheinz Welters vom Komitee die Spendenwahl. Außerdem habe sich das Komitee darauf verständigt, das Geld eher unbekannteren Aachener Vereinen zugutekommen zu lassen, die auf kein großes Spendennetzwerk zurückgreifen können und somit Hilfe dringend benötigen.

Das Karnevalsfestkomitee der Stadtverwaltung Aachen besteht aus Verwaltungsmitarbeiter*innen und organisiert seit etwa 50 Jahren zwei Karnevalsfeten für alle Verwaltungsmitarbeiter*innen in der Aula Carolina und dem Verwaltungsgebäude an der Lagerhausstraße. Den Überschuss aus den Einnahmen spenden sie jedes Jahr Institutionen, die auf Hilfe angewiesen sind. Im vergangenen Jahr hat das Komitee einen Überschuss von 2.700 Euro erzielt, wovon 500 Euro als Planung für die nächste Fete eingesetzt werden.

Herausgegeben am 19.02.2021 von:

Stadt Aachen
Fachbereich Kommunikation und Stadtmarketing
Dr. Jutta Bacher
Markt 39, 52058 Aachen
Tel.: +49 241 432-1309
Fax: +49 241 28121
presse.marketing@mail.aachen.de

Pressekontakt

Stadt Aachen
Fachbereich Kommunikation und Stadtmarketing
Dr. Jutta Bacher
Markt 39
52058 Aachen
Tel.: +49 241 432-1309
Fax: +49 241 28121
Mail

Twitter Logo

Facebook Logo instagram