Inhalt



Schmuggelvortrag im Grashaus Aachen

In den 1930er bis 1950er Jahren war das Aachener Grenzgebiet eine Drehscheibe des Schmuggels. Mehrmals entstanden Reportagen, Dokumentar- und Spielfilme über das Unterlaufen der Grenzkontrollen. Die wichtigsten dieser Filme enthalten Appelle für eine Überwindung der Grenzen.
 
Dr. Thomas Müller, Leiter des Zollmuseums Aachen, beleuchtet in seinem Vortrag im Grashaus „Gegen die Grenze – Schmuggelfilme und Europadiskurs im Aachener Grenzland“ die Filme und stellt den illegalen Grenzübertritt, den Bewohner an der Grenze massenhaft praktizierten, in den Kontext der europäischen Einigung.
 
Mittwoch, 15. März 2017,
um 19.00 Uhr
im Grashaus, Fischmarkt 3, 52062 Aachen
 
Eintritt frei
Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, bitten wir um Anmeldung unter Tel.: +49 241 432-4998 oder an museumspaedagogik@mail.aachen.de.

Herausgegeben am 08.03.2017 von:

Stadt Aachen
Fachbereich Presse und Marketing
Bernd Büttgens
Markt 39
52062 Aachen
fon: 0241/432-1309
fax: 0241/28-121
mail: presse.marketing@mail.aachen.de

Pressekontakt

Stadt Aachen
Fachbereich Presse und Marketing
Bernd Büttgens
Markt 39
52062 Aachen
fon: 0241/432-1309
fax: 0241/28-121
Mail

Twitter Logo

Facebook Logo instagram Google+ Logo