Inhalt



Tausende abgeschmückte Weihnachtsbäume eingesammelt

Nordmanntannen, Kiefer, Blaufichten – zu hunderten türmen sie sich in diesen Tagen an den Sammelplätzen der Stadt. Für Achim Schmitz, Daniel Gerards und Paulo Nogueira das Neves, Mitarbeiter des Bereichs Abfallwirtschaft des Aachener Stadtbetriebs, ist dies eine jährlich wiederkehrende Aufgabe. Routiniert laden sie die Bäume oder das, was davon noch übrig ist, in das bereitstehende Pressfahrzeug. Keine halbe Stunde dauert es, dann sind die etwa 30 Bäume verladen.

Weihnachtsbaumsammlung1_420
Achim Schmitz, Daniel Gerards und Paulo Nogueira das Neves, Mitarbeiter des Bereichs Abfallwirtschaft des Aachener Stadtbetriebs, laden abgeschmückte Tannenbäume in das bereitstehende Pressfahrzeug. Foto: Stadt Aachen / Andreas Herrmann

Dabei ist die Zeitspanne sehr unterschiedlich und von verschiedenen Faktoren abhängig wie beispielsweise Größe des Baumes, Größe des Baumstammes und wie voluminös der Baum ist. „Jedes Jahr werden in der Stadt Aachen etwa 60 Tonnen Weihnachtsbäume gesammelt“, erklärt Abfallberaterin Anne Lehnen. „Dieses Jahr rechnen wir allerdings mit etwas mehr, da wegen der Corona-Pandemie viele Aachener*innen über die Weihnachtsfeiertage nicht wegfahren konnten und sich somit das Zuhause gemütlich mit einem Weihnachtsbaum geschmückt haben.“

Die Weihnachtsbaumsammlung richtet sich stets nach der Wochenstruktur, beginnt aber nicht vor dem 6. Januar. Wer seinen Weihnachtsbaum vor oder nach den Terminen an den entsprechenden Sammelplätzen entsorgen möchte oder sich keine Sammelstelle in der Nähe befindet, kann die regelmäßig aufgestellten Grünschnittcontainer oder auch das Angebot der Recyclinghöfe nutzen.

Weihnachtsbaumsammlung2_420
Jedes Jahr werden in der Stadt Aachen etwa 60 Tonnen Weihnachtsbäume gesammelt. Foto: Stadt Aachen / Andreas Herrmann

Die zentralen Sammelstellen, die hauptsächlich im Innenstadtbereich genutzt werden, erleichtern den Mitarbeiter*innen des Stadtbetriebs die Sammlung. Abfallberaterin Anne Lehnen weist dabei ausdrücklich darauf hin, sich an die Ablagezeiten zwischen 18 Uhr am Vor-, und 7 Uhr am Entsorgungstag zu halten. „Ansonsten müssen die Bäume, zu denen dann häufig noch anderer Abfall gelegt wird, als Wilder Müll deklariert werden. Die vielen Bäume können dadurch nicht in der richtigen Entsorgungsschiene verwertet werden.“

Die in Aachen gesammelten Tannenbäume werden zum Kompostplatz Brand gebracht und dort zerkleinert. Anschließend werden sie thermisch verwertet und so zur Energieerzeugung in Biomasse- und sogenannten NaWaRo-Kraftwerken, (Kraftwerke für Nachwachsende Rohstoffe) genutzt.

Weihnachtsbaumsammlung3_420
In weniger als einer halben Stunde haben die Mitarbeiter des Stadtbetriebs etwa 30 Bäume verladen. Foto: Stadt Aachen / Andreas Herrmann

Die weiteren Termine der Weihnachtsbaumsammlung sind:

Donnerstag, 14. Januar:

Westviertel: Ahornstraße/Ecke Halifaxstraße

Ostviertel: Düppelstraße, Grünfläche gegenüber des Depotcontainerstandorts

Neumarkt: Zugang Frankenberger Straße


Dienstag, 19. Januar:

Westviertel: gegenüber der Straße am Blockhaus

Neumarkt: Zugang Frankenberger Straße

Branderhofer Weg: Am Parkplatz Sportstadion Ludwig-Kühnen


Donnerstag, 21. Januar:

Preuswald: Reimserstraße, Parkplatz neben Haus Nr. 63

Südviertel: An der Schanz, Grünfläche vor der Treppe

Alle Zeiten und Standorte der Weihnachtsbaumsammlung sowie der Kompostcontainer finden Sie auch auf www.aachener-stadtbetrieb.de, im Abfallkalender und im Abfall ABC unter https://serviceportal.aachen.de/abfallnavi mit den Stichworten „Weihnachtsbaum“ und „Grünschnitt“.

Herausgegeben am 12.01.2021 von:

Stadt Aachen
Fachbereich Kommunikation und Stadtmarketing
Dr. Jutta Bacher
Markt 39, 52058 Aachen
Tel.: +49 241 432-1309
Fax: +49 241 28121
presse.marketing@mail.aachen.de

Pressekontakt

Stadt Aachen
Fachbereich Kommunikation und Stadtmarketing
Dr. Jutta Bacher
Markt 39
52058 Aachen
Tel.: +49 241 432-1309
Fax: +49 241 28121
Mail

Twitter Logo

Facebook Logo instagram