Inhalt



Ludwig Forum: Vortrag

„Die Welt rückt näher und sie wird flach“
Vortrag von Prof. Dr. Paul Thomes im Ludwig Forum Aachen
 
Der Künstler Armin Linke dokumentiert in seinen Fotografien die Auswirkungen der Globalisierung. Für die aktuelle Ausstellung im Ludwig Forum hat er Wissenschaftlerinnen und Wissenschaflter unterschiedlicher Disziplinen dazu eingeladen, Bilder aus seinem riesigen Fundus auszuwählen und aus ihrer Perspektive zu kommentieren. Er bietet also seine Bilder als Anstoß für eine Auseinandersetzung an. Auch  Prof. Dr. Paul Thomes vom Lehr- und Forschungsgebiet Wirtschafts-, Sozial- und Technologiegeschichte der RWTH Aachen greift dieses Angebot auf: In seinem Vortrag  „Die Welt rückt näher und sie wird flach – Globalisierung als relatives Phänomen“ thematisiert er Globalisierungsaspekte entlang der Werke von Armin Linke. Ziel ist es, das multidimensionale Wesen von globaler Transformation im Spannungsfeld zwischen Wirtschaft, Gesellschaft und Technik mit Hilfe der Relativität der Begrifflichkeit bewusster zu machen.

Donnerstag, 8. Juni 2017, um 18.30 Uhr
im Ludwig Forum für Internationale Kunst
Jülicher Str. 97-109, 52070 Aachen
Eintritt frei
 
Im Rahmen der Ausstellung „Armin Linke. The Appearance of That Which Cannot Be Seen“
Verlängert bis 16.07.2017

Lufo_Thomes
Prof. Dr. Paul Thomes. © RWTH

Herausgegeben am 01.06.2017 von:

Stadt Aachen
Fachbereich Presse und Marketing
Bernd Büttgens
Markt 39
52062 Aachen
fon: 0241/432-1309
fax: 0241/28-121
mail: presse.marketing@mail.aachen.de

Pressekontakt

Stadt Aachen
Fachbereich Presse und Marketing
Bernd Büttgens
Markt 39
52062 Aachen
fon: 0241/432-1309
fax: 0241/28-121
Mail

Twitter Logo

Facebook Logo instagram Google+ Logo