Inhalt



Laptop-Spende für benachteiligte Kinder und Jugendliche

Diese Hilfe ist sehr willkommen, und sie regt zur Nachahmung an. Oberbürgermeister Marcel Philipp freut sich, dass die Firma Kempen Krause Ingenieure aus Aachen eine Initiative zur Unterstützung benachteiligter Kinder und Jugendlicher gestartet hat, die er gemeinsam mit dem Geschäftsführenden Gesellschafter der Firma, Dr. Hans-Jürgen Krause, am heutigen Mittag (9. Juni) vorgestellt hat. Eine Aktion, die zur Nachahmung empfohlen werden darf.

laptop_420
Zur Nachahmung empfohlen: Der Geschäftsführende Gesellschafter der Aachener Firma Kempen Krause Ingenieure, Dr. Hans-Jürgen Krause, überreicht nach einer Pressekonferenz mit Aachens Oberbürgermeister Marcel Philipp, den Leitungen der Kinder- und Jugendheime Maria im Tann, Burtscheid und Brand generalüberholten Laptops und eine Geldspende. Auf dem Bild von links: Burkhard Büttgen, Marion Kretzschmar, Dr, Hans-Jürgen Krause, Marcel Philipp, Denis Thielen und Stefan Küpper. (Foto: Stadt Aachen/Annika Hamm)

Die Firma stellt in einem ersten Schritt den Kinder- und Jugendheimen Maria im Tann, Burtscheid und Brand zehn Laptops zur Verfügung, verbunden mit einer Geldspende pro Einrichtung. Die Rechner sind aus den Beständen der Firma und gehen generalüberholt an die Kinder und Jugendlichen, die im Sinne einer zeitgemäßen technischen Ausstattung diese Unterstützung gut gebrauchen können. Krause: „Wir denken, dass wir mit diesen Laptops den jungen Leuten helfen können, die über eine solche Infrastruktur nicht verfügen, sie aber dringend benötigen. Wir haben natürlich Wert darauf gelegt, dass die Geräte voll funktionsfähig sind und ohne Umstände sofort genutzt werden können.“

Gerade die Corona-Krise zeige, so der allgemeine Tenor beim Pressegespräch, dass sozial schwächere Kinder und Jugendliche noch weiter abgehängt werden, da die digitalen Möglichkeiten aus finanziellen Gründen auch beschränkt seien. Die Firma Kempen Krause Ingenieure stellt weitere Rechner für die Kinder und Jugendlichen in Aussicht. Die Leitungen der Kinder- und Jugendheime Maria im Tann, Brand und Burtscheid bedankten sich für die Laptops und sprachen von einem außerordentlich sinnvollen und nutzwertigen Geschenk.

Oberbürgermeister Philipp nutzte die Gelegenheit, um einen Appell zu formulieren: „Ich bin sehr froh über diese Initiative, weil ich mir davon verspreche, dass sie Nachahmer finden wird. Von daher appelliere ich an die Aachener Unternehmerschaft, dem Beispiel zu folgen und den Kindern und Jugendlichen auf diese Weise zu helfen.“ Nicht nur für Kinderheime gelte das beschriebene Phänomen, viele andere Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene seien in vergleichbar schwierigen Situationen und könnten eine Unterstützung brauchen.

Der Oberbürgermeister bot einen direkten Weg an. Hilfsbereite Firmen, die - wichtig! – generalüberholte und sofort einsetzbare Laptops zur Verfügung stellen möchten, können sich mit ihren Spendenangeboten direkt an ihn wenden:

oberbuergermeister@mail.aachen.de

Herausgegeben am 09.06.2020 von:

Stadt Aachen
Fachbereich Presse und Marketing
Bernd Büttgens
Markt 39
52062 Aachen
fon: 0241/432-1309
fax: 0241/28-121
mail: presse.marketing@mail.aachen.de

Pressekontakt

Stadt Aachen
Fachbereich Presse und Marketing
Bernd Büttgens
Markt 39
52062 Aachen
Tel.: 0241/432-1309
Fax: 0241/28-121
Mail

Twitter Logo

Facebook Logo instagram