Inhalt



Kunstwerkstatt im Ludwig Forum Aachen mit Unterstützung der STAWAG renoviert – Vielfältige kreative Möglichkeiten

Das Ludwig Forum für Internationale Kunst Aachen hat die Räume seiner Kunstwerkstatt aufgefrischt. Die Erneuerung der Werkstatt konnte nur durch die großzügige Unterstützung der STAWAG ermöglicht werden.

LuFo-Kunstwerkstatt_14_4
Kulturdezernentin Susanne Schwier und STAWAG-Vorstand Dr. Christian Becker

Unmittelbar an die Ausstellungsräume des Ludwig Forum grenzt auf zwei Etagen ein großzügiger Werkstattbereich. Hier können sich Kinder, Jugendliche und Erwachsene kreativ mit Themen und Techniken der zeitgenössischen Kunst und mit den aktuellen Ausstellungen auseinandersetzen.

„Die Werkstatt im Ludwig Forum Aachen ist ein wichtiger Begegnungs- und Bildungsort für Jung und Alt. Im Namen der Stadt Aachen sowie aller kunstinteressierten Aachenerinnen und Aachener danke ich der STAWAG herzlich für die großzügige Unterstützung, dank derer wir die Werkstatt in neuem Glanz erstrahlen lassen können“, freut sich Susanne Schwier, Dezernentin für Bildung und Kultur, Schule, Jugend und Sport.


„Die praktisch-bildnerische Tätigkeit in der Werkstatt ist für die Museumspädagogik des Ludwig Forum ein wichtiger Baustein in der Kunstvermittlung. Gerade als außerschulischer Lernort für Schulen war die Werkstatt bislang sehr erfolgreich. Gelerntes bleibt durch eigenes Experimentieren einfach viel besser im Gedächtnis“, betont der Vorstand der STAWAG, Dr. Christian Becker.

Diese Erfahrung habe man ebenfalls mit dem außerschulischen Lernort im Floriansdorf gemacht. „Es lag uns deshalb am Herzen, das Ludwig Forum bei den Renovierungsarbeiten zu unterstützen. Wir freuen uns, dass in der frisch renovierten Werkstatt bereits während der Sommerferien für Kinder und Jugendliche Workshops im Rahmen des Ferienspielprogramms umgesetzt werden konnten. Wir hoffen, dass mit dem Schulbeginn auch wieder die Schulen vermehrt auf das Angebot der Museumspädagogik zurückgreifen können“, sagt Dr. Christian Becker weiter.


Für KiTas und alle Schulformen gibt es altersgerechte Angebote von Themenführungen über Kreativprogramme und Projekttage bis zu schuljahresbegleitenden Kooperationen.


„Kreativ-Angebote auf beiden Werkstattetagen laden zum Mitmachen ein, vom Farblabor bis zum Siebdruck“, freut sich Irit Tirtey, kaufmännische Geschäftsführerin des Kulturbetriebs Aachen. Seit seinen Anfängen habe das Ludwig Forum Aachen größten Wert darauf gelegt, seine Besucherinnen und Besucher in künstlerische Prozesse miteinzubeziehen.


„Zeitgenössische Kunst ist ein interaktives Miteinander, ausgelöst durch eine künstlerische Intervention. Alle Gäste sind eingeladen, an unseren Angeboten aktiv teilzunehmen: ob Führungen, Workshops, Künstlerkurse, Sonntagsmaler, Lufonauten-Museumsclub, Kinder- und ganz neu auch Erwachsenengeburtstage, Mappenkurse – es gibt jede Menge Auswahl“, erklärt Pia vom Dorp, Leiterin des Museumsdienstes Aachen. Individuelle Führungen und Workshops können in deutscher, englischer, niederländischer und französischer Sprache gebucht werden – derzeit alles unter den geltenden Corona-Auflagen.

Informationen unter www.museumsdienst-aachen.de


Museumswerkstatt/Kunstvermittlung

Ludwig Forum für Internationale Kunst, Aachen

Jülicher Str. 97-109 D -52070 Aachen

www.ludwigforum.de

Herausgegeben am 03.09.2020 von:

Stadt Aachen
Fachbereich Presse und Marketing
Dr. Jutta Bacher
Markt 39, 52058 Aachen
Tel.: +49 241 432-1309
Fax: +49 241 28121
presse.marketing@mail.aachen.de

Pressekontakt

Stadt Aachen
Fachbereich Presse und Marketing
Dr. Jutta Bacher
Markt 39
52058 Aachen
Tel.: +49 241 432-1309
Fax: +49 241 28121
Mail

Twitter Logo

Facebook Logo instagram