Inhalt



Es gibt noch Karten für „Gemeinsam einsam“

Für die beiden Zusatzvorstellungen des Filmprojekts „Gemeinsam einsam“ der Aachener Filmemacher Miriam Pucitta und Michael Chauvistré im Auditorium des Centre Charlemagne am Katschhof gibt es noch Karten. Und zwar am Sonntag, 5. März, um 11 sowie um 13 Uhr. Einlass ist jeweils 30 Minuten vor Beginn der Aufführung.

Nach den Werkstattfilmen "Wie geht Deutschland?" (2014) und "Eine Banane für Mathe" (2015) verfolgt dieser Dokumentarfilm die Geschichte jugendlicher Geflüchteter, die unter anderem aus Afghanistan, Mali, den palästinensischen Autonomiegebieten sowie Syrien nach Aachen gekommen sind und hier eine neue Heimat gefunden haben. Die beiden Filmemacher und ihre jugendlichen Protagonisten befassen sich in diesem Film mit dem Zusammenkommen von Menschen aus unterschiedlichen Kulturen. „Gemeinsam einsam“ entstand in einer Kooperation des Internationalen Zeitungsmuseums Aachen, des Zentrums für Kinder-, Jugend- und Familienhilfe Maria im Tann, der Nadelfabrik sowie der Bürgerstiftung Lebensraum Aachen.

Anmeldungen sind ab unter der Mail-Adresse museumspaedagogik@mail.aachen.de  möglich.

 

Herausgegeben am 24.02.2017 von:

Stadt Aachen
Fachbereich Presse und Marketing
Bernd Büttgens
Markt 39
52062 Aachen
fon: 0241/432-1309
fax: 0241/28-121
mail: presse.marketing@mail.aachen.de

Pressekontakt

Stadt Aachen
Fachbereich Presse und Marketing
Bernd Büttgens
Markt 39
52062 Aachen
fon: 0241/432-1309
fax: 0241/28-121
Mail

Twitter Logo

Facebook Logo instagram Google+ Logo