Inhalt



Musikalische Begegnung im Pariser Banlieue

Das Gitarrenensemble der Aachener Musikschule tritt beim Konzert „Stimme des Horizontes“ im französischen Taverny auf. Am 16. Juni proben zehn Aachener Gitarristen mit Ensembles, Chören und Sinfonieorchester des Conservatoire Jacqueline-Robin und bringen am 17. Juni Arrangements lateinamerikanischer Lieder des Duos Bögeholz und Mosalini (Gitarre und Bandoneón) gemeinsam im Théâtre Madeleine-Renaud zur Aufführung.
Die Lieder erzählen von Unterdrückung und Befreiung, von Krieg und Frieden und auch davon, wie die Liebe aus fünf Minuten eine Ewigkeit werden lassen kann. Im Instrumentalspiel und im Gesang erleben europäische Kinder, Jugendliche und Erwachsene die Stimme Lateinamerikas.
Das Projekt wird finanziell vom Aachener Gitarrenfestival speGTRa, der Sparkasse Aachen und vom Verein der Freunde und Förderer der Aachener Musikschule unterstützt.

ensemble_paris
Das Gitarrenensemble der Musikschule Aachen tritt bei einem Konzert im französischen Taverny auf.  © Stadt Aachen/Musikschule

Herausgegeben am 12.06.2017 von:

Stadt Aachen
Fachbereich Presse und Marketing
Bernd Büttgens
Markt 39
52062 Aachen
fon: 0241/432-1309
fax: 0241/28-121
mail: presse.marketing@mail.aachen.de

Pressekontakt

Stadt Aachen
Fachbereich Presse und Marketing
Bernd Büttgens
Markt 39
52062 Aachen
fon: 0241/432-1309
fax: 0241/28-121
Mail

Twitter Logo

Facebook Logo instagram Google+ Logo