Inhalt



Turnhalle wird zur Aula: Umbauarbeiten an der Marktschule Brand beginnen

  • Die alte Turnhalle der Marktschule Brand wird in eine Aula umgebaut, die neben der schulischen Nutzung auch von Vereinen und örtlichen Institutionen genutzt werden kann.

  • Das bereits 2008 genehmigte Bauvorhaben kann erst jetzt beginnen, da erhebliche Schäden an der 1927 errichten Turnhalle entdeckt wurden.

  • Bezirksbürgermeister Peter Tillmanns freut sich, dass zusätzlicher Raum für Veranstaltungen entsteht.

In wenigen Tagen ist es soweit: Die Bauarbeiten, die die alte Turnhalle der Marktschule Brand in eine moderne Aula mit Veranstaltungsstätten-Charakter verwandeln, beginnen. Die 1927 erbaute Halle konnte in den vergangen Jahren nur noch eingeschränkt genutzt werden, da unter anderem der Brandschutz nicht gewahrt werden konnte: „Nach Abschluss der Bauarbeiten wird die Turnhalle wieder ein mit Leben erfülltes Schmuckkästen sein“, steht für den Bezirksamtsleiter Wolfgang Sanders fest.

Turnhalle_Brand2_420
Die 1927 erbaute alte Turnhalle der Marktschule Brand wird in eine Aula umgebaut, die neben der schulischen Nutzung auch von Vereinen und örtlichen Institutionen genutzt werden kann. © Stadt Aachen/Wolfgangs Sanders

Bereits 2008 wurde das vom Land Nordrhein-Westfalen und dem Bund geförderte Umbauprojekt im Zusammenhang mit der Rahmenplanung für Brand angestoßen. Aufgrund von unvorhersehbaren Schäden an der Bausubstanz konnten die Arbeiten bislang noch nicht beginnen. Nach Überarbeitung der Ausführungsplanung und Ausschreibung konnte Bauleiter Georg Platen vom städtischen Gebäudemanagement jetzt verkünden, dass die Umbauarbeiten noch in diesem Monat beginnen und voraussichtlich bis Sommer 2021 andauern werden: „Die Teilbaugenehmigung für die Dachsanierung liegt vor, so dass nun der erste Schritt zur Umnutzung der alten Turnhalle zur einer Veranstaltungsstätte erfolgen kann.“

Neben der Anbringung von Aluminium-Schindeln im Dachbereich werden eine Garderobe, eine Teeküche, eine Umkleide und ein barrierefreies WC im Erdgeschoss des denkmalgeschützten Gebäudes entstehen. Ein frischer Anstrich im Außen- und Innenbereich sowie neue Deckenleuchten werden den „alten Turnhallenmuff“, so Sanders, vollends vertreiben. Gegliederte Fenster mit Echtholzrahmen, die typisch für die Zwanzigerjahre des letzten Jahrhunderts und somit für die Erbauungszeit der Halle sind, werden den historischen Charakter der alten Turnhalle und zukünftigen Veranstaltungsstätte unterstreichen.

Der 760 qm große Innenraum, der bis zu 500 Steh- und 300 Sitzplätze bieten wird, erhält dazu noch eine Lüftungsanlage, neue Wasser- und Elektroinstallationen sowie Blitzschutz- und Brandmeldeanlagen.

Turnhalle_Brand3_420
Schon bald wird die alte Turnhalle im neuen Glanz erstrahlen. © Stadt Aachen/Wolfgangs Sanders

Neben der schulischen Nutzung werden auch Veranstaltungen, für die in Brand bisher nur im Pfarrzentrum St. Donatus geeignete Räumlichkeiten vorhanden waren, in der geschichtsträchtigen Turnhalle an der Brander Marktstraße stattfinden. Neben Konzerten, Lesungen und Theateraufführungen sind auch andere Veranstaltungen der örtlichen Vereine in der neuen Aula willkommen.

Bezirksbürgermeister Peter Tillmanns, der die Marktschule als Grundschüler besuchte, freut sich über den langersehnten Baubeginn mit kulturellem Charakter: „In Brand benötigen wir dringend einen zusätzlichen Raum für Veranstaltungen der Vereine und der örtlichen Institutionen.“

Turnhalle_Brand1_420
Gemeinsam für die neue Aula: Bezirksbürgermeister Peter Tillmanns (links außen), Schulleiterin Gabriele Werner-Aretz und Bauleiter Georg Platen. © Stadt Aachen/Wolfgangs Sanders

Herausgegeben am 25.06.2020 von:

Stadt Aachen
Fachbereich Presse und Marketing
Bernd Büttgens
Markt 39
52062 Aachen
fon: 0241/432-1309
fax: 0241/28-121
mail: presse.marketing@mail.aachen.de

Pressekontakt

Stadt Aachen
Fachbereich Presse und Marketing
Bernd Büttgens
Markt 39
52062 Aachen
Tel.: 0241/432-1309
Fax: 0241/28-121
Mail

Twitter Logo

Facebook Logo instagram