Inhalt



„Seid realistisch, verlangt das Unmögliche!“

„Seid realistisch, verlangt das Unmögliche!“ Vortrag Marie Luise Syring
Im Rahmen der Ausstellung „Flashes of the Future. Die Kunst der 68er oder Die Macht der Ohnmächtigen“

Marie Luise Syring, *1944, Paderborn, die von 1973 bis 1985 als Kunstkritikerin in Paris gelebt hat, schildert die spezifisch französische Kunstszene zwischen 1960 und 1970. Ihre These: Es gibt keinen einheitlichen, dominierenden 68er-Stil in der bildenden Kunst. Die politisch engagierten Künstlerinnen und Künstler bedienen sich unterschiedlicher Ausdrucksformen, erfinden neue Zeichensysteme, haben aber die gleiche Utopie. Sie sind nämlich überzeugt, dass die Kunst eine Wirkung auf die Gesellschaft ausüben und dazu beitragen könnte, die Welt, oder zumindest den Blick auf sie zu verändern.

Marie Luise Syring Kunstkritikerin und Ausstellungskuratorin, von 1998 bis 2001 Direktorin der Kunsthalle Düsseldorf, bis 2006 Leiterin der Abteilung Kulturelle Entwicklung im Museum Kunstpalast Düsseldorf.

Do 19.07.2018, 18.00 Uhr
Ludwig Forum für Internationale Kunst
Jülicher Str. 97-109, 52070 Aachen
Eintritt frei

Herausgegeben am 12.07.2018 von:

Stadt Aachen
Fachbereich Presse und Marketing
Bernd Büttgens
Markt 39
52062 Aachen
fon: 0241/432-1309
fax: 0241/28-121
mail: presse.marketing@mail.aachen.de

Pressekontakt

Stadt Aachen
Fachbereich Presse und Marketing
Bernd Büttgens
Markt 39
52062 Aachen
Tel.: 0241/432-1309
Fax: 0241/28-121
Mail

Twitter Logo

Facebook Logo instagram Google+ Logo