Inhalt



Aktion „Sehen und Gesehen werden“

Mit der Einschulung beginnt für Kinder ein neuer Lebensabschnitt, auch in Sachen Verkehr. Zu Beginn eines Schuljahres sollten daher alle Verkehrsteilnehmer besonders aufmerksam sein, da bei Kindern Reaktionsfähigkeit und Richtungshören noch nicht so ausgeprägt sind wie bei Erwachsenen. Kritische Situationen können sie oft nicht richtig einschätzen. Im Herbst und Winter bringt die frühmorgendliche Dunkelheit auf dem Weg zur Schule zusätzlich ein besonderes Risiko mit sich. Nun geht es darum die Kinder sichtbar zu machen, da sie in dunkler Kleidung für Autofahrer erst spät erkennbar sind! Mit Sicherheitsweste und heller Kleidung kann ein Kind vom Fahrer bereits aus einer Entfernung von 140 Metern wahrgenommen werden.

„Daher veranstalten wir jedes Jahr im Herbst die Aktion ‚Sehen und gesehen werden‘ für Schulkinder. Den Kindern wird anhand einer Black Box gezeigt, dass Fußgänger und Radfahrer besser gesehen werden, wenn sie eine Warnweste tragen und mit Licht fahren“, erläutert Dr. Stephanie Küpper, Projektleiterin der städtischen Kampagne „FahrRad in Aachen“.

Zusätzlich gibt es in diesem Jahr eine Warnwestenaktion. Alle Kinder werden aufgerufen, in der dunklen Jahreszeit mit einer Warnweste oder einem Leuchtkragen zur Schule zu kommen. Kinder, die keine haben, bekommen, von der Stadt, Leuchtkragen. Bereits jetzt sind zwölf Schulen an der Aktion beteiligt. Den Startschuss machten die Schülerinnen und Schüler an der städtischen Grundschule Höfchensweg.

Die Verkehrssicherheit ist für die städtische Kampagne „FahrRad in Aachen“ ein wichtiger Baustein. Dazu gehört neben der Sichtbarkeit auch die Sicherheit auf dem Fahrrad. Fahrradkurse für klein und groß werden angeboten. Bei den Ferienspielen in der Stadt Aachen werden am Montag, 14. Oktober, von 14 bis 17 Uhr, geht es zum einen um das Thema „Sehen und gesehen werden“. Zum anderen werden die Lichtanlagen der Kinderfahrräder repariert und das Radfahren geübt. Eine Anmeldung ist unter fahrrad-in-aachen@mail.aachen.de erforderlich.

Herausgegeben am 02.10.2019 von:

Stadt Aachen
Fachbereich Presse und Marketing
Bernd Büttgens
Markt 39
52062 Aachen
fon: 0241/432-1309
fax: 0241/28-121
mail: presse.marketing@mail.aachen.de

Pressekontakt

Stadt Aachen
Fachbereich Presse und Marketing
Bernd Büttgens
Markt 39
52062 Aachen
Tel.: 0241/432-1309
Fax: 0241/28-121
Mail

Twitter Logo

Facebook Logo instagram