Inhalt



Wir Nachkriegskinder - Alltag zwischen Not und Nierentisch

Den Krieg überlebt zu haben, bedeutete für die allermeisten, ganz von vorne anzufangen: für das Notwendigste, für Essen, Wohnung und Kleidung zu sorgen, den Mangel zu ertragen und vor allem erfinderisch zu sein. Die Ausstellung „Wir Nachkriegskinder“ im Couven Museum widmet sich den Alltagsnöten, aber auch den kleinen Triumphen in der „schlechten Zeit“ nach dem Zweiten Weltkrieg, als mit dem Land die alten Gewissheiten in Trümmern lagen. Sie ist die erste von drei Ausstellungen in Aachen, die sich mit der Wendezeit rund um die frühe Kapitulation Aachens beschäftigen.

Erst in den fünfziger Jahen ging mit dem Wiederaufbau die Realität des Zusammenbruchs schrittweise in neue Formen des Wohlstands über. Alltag zwischen Zusammenbruch und Wiederaufbau bedeutete das dichte Nebeneinander von Mangel und Improvisation, Trauma und Tatkraft. Im Mittelpunkt der Ausstellung steht die materielle Kultur der Objektzeugen, die auf Gebrauch und Nutzung verweisen, aber auch emotionale Erinnerungsräume öffnen. Dazu gehören private Gebrauchsgüter angefangen bei Fluchtkoffer, Notspielzeug und Nachkriegsseife bis hin zu Petticoatkleid, „Faux Bijoux“ und Lego-Steinen. Bei den Hausgeräten und Wohnaccessoires spannt sich der Bogen vom Volksempfänger bis zum Fernsehmöbel, von der Kaffeekanne aus Kriegsmaterial bis zum bunten Mikrokosmos der Salzstangenhalter, Cocktailglasanhänger und Picknickmesserchen, der die Aufbruchsstimmung der 50er Jahre so unverwechselbar beschreibt.

„Wir Nachkriegskinder“ spricht ganz direkt die zwischen 1935 und 1955 Geborenen an, aber auch die Generationen der Kinder und Enkel mit dem Ziel, unterschiedliche Alltagserfahrungen wechselseitig zu teilen und über den eigenen, auch geografischen, Standort hinaus zu reflektieren.


Kuratorin
Dr. Gisela Schäffer

Herausgegeben am 24.10.2019 von:

Stadt Aachen
Fachbereich Presse und Marketing
Bernd Büttgens
Markt 39
52062 Aachen
fon: 0241/432-1309
fax: 0241/28-121
mail: presse.marketing@mail.aachen.de

Pressekontakt

Stadt Aachen
Fachbereich Presse und Marketing
Bernd Büttgens
Markt 39
52062 Aachen
Tel.: 0241/432-1309
Fax: 0241/28-121
Mail

Twitter Logo

Facebook Logo instagram