Inhalt



Mädchen und Technik im frühen 20. Jahrhundert.

Dampfmaschine und Staubsauger, Eisenbahn und Bügeleisen – um 1920 waren nahezu alle technischen Neuerungen der industrialisierten Welt als Spielzeugversion erhältlich. Freilich sollten Jungs mit ganz anderem Technikgerät spielen als Mädels. Das verraten historische Spielwarenkataloge, Werbeanzeigen oder Gebrauchsanleitungen.
Die Historikerin Anika Schleinzer von der RWTH Aachen widmet sich anhand vieler schöner Beispiele den bislang wenig beachteten technischen Spielzeugen für Mädchen, in ihrem Vortrag:

„Wolle im Metallbaukasten –
Mädchen und Technik im frühen 20. Jahrhundert“
Dienstag, 03. Juli 2018,
um 18.00 Uhr
im Couven Museum, Hühnermarkt 17, 52062 Aachen

Schleinzer untersucht die Vorstellungen von Weiblichkeit, die als Identifikationsangebote in den Objekten selbst angelegt waren, und welche die Mädchen spielerisch auf ihre zukünftige Lebenswelt vorbereiten sollten.

Herausgegeben am 27.06.2018 von:

Stadt Aachen
Fachbereich Presse und Marketing
Bernd Büttgens
Markt 39
52062 Aachen
fon: 0241/432-1309
fax: 0241/28-121
mail: presse.marketing@mail.aachen.de

Pressekontakt

Stadt Aachen
Fachbereich Presse und Marketing
Bernd Büttgens
Markt 39
52062 Aachen
Tel.: 0241/432-1309
Fax: 0241/28-121
Mail

Twitter Logo

Facebook Logo instagram Google+ Logo