Inhalt



„Konstruktion und Realität“

Was uns als reale Welt gilt, ist nur eine unter anderen Möglichen und muss sich aus dieser Perspektive messen, beobachten und kritisieren lassen. Das heißt, nichts ist allein wie es ist, es bemisst sich aus dem Blickwinkel anderer Möglichkeiten. Sinn ergibt sich dadurch, dass wir aus einer Überzahl von Möglichkeiten etwas aus einer bestimmten Perspektive auswählen, das zählt. Eine Welt ohne diesen Überschuss an Virtualität wäre in ihren Abläufen determiniert und damit eine nicht sinnhaft gestaltbare Welt. Im neuen Medium der Virtualität tritt eine Steigerung des Raffinements auf – verbunden mit Lust und Verblüffung – aber auch die fast übermenschliche Herausforderung, Wirklichkeit zu gewinnen. Die charakteristische Erfordernis moderner Gesellschaften: gesteigerte Aufmerksamkeit und Sensibilität im Zeichen lustvoller Verführbarkeit.

Vortrag von Jürgen Kippenhan, Logoi Institut für Philosophie und Diskurs.

Do 06.06.2019, 18.00 Uhr
Ludwig Forum für Internationale Kunst
Jülicher Str. 97-109, 52070 Aachen
Eintritt frei

Herausgegeben am 29.05.2019 von:

Stadt Aachen
Fachbereich Presse und Marketing
Bernd Büttgens
Markt 39
52062 Aachen
fon: 0241/432-1309
fax: 0241/28-121
mail: presse.marketing@mail.aachen.de

Pressekontakt

Stadt Aachen
Fachbereich Presse und Marketing
Bernd Büttgens
Markt 39
52062 Aachen
Tel.: 0241/432-1309
Fax: 0241/28-121
Mail

Twitter Logo

Facebook Logo instagram