Inhalt



Aachener Jugendliche erfolgreich bei „Jugend Musiziert“

Die harte Arbeit, das viele Üben und gemeinsame Probieren hat sich gelohnt. Beim Bundeswettbewerb 2019 „Jugend Musiziert“ in Halle/Saale haben die Aachener Teilnehmerinnen und Teilnehmer - sowohl Schülerinnen und Schüler der Musikschule als auch privat unterrichtete junge Musikerinnen und Musiker - hervorragende Ergebnisse erreicht. Doch die vielen Stunden Üben und Training sind für die jungen Künstler keine lästige Pflicht, sondern geliebte Freizeitgestaltung. Das haben sie am Dienstag, 2. Juli, im Gespräch mit Susanne Schwier, Beigeordnete für Bildung und Kultur, Schule, Jugend und Sport, erzählt.

Schwier zeigte sich beeindruckt von der erbrachten Leistung: „Mein größter Respekt an Euch. ,Jugend Musiziert' ist ein echter Premiumwettbewerb, bei dem sich die Besten messen. Hier so sehr erfolgreich zu sein, bedeutet viel.“ Schwier dankte auch den Musiklehrerinnen der Musikschule Aachen und den Privatlehrerinnen und -lehrern, ohne deren Engagement ein solches Ergebnis nicht möglich gewesen wäre. Musikschulleiter Harald Nickoll betonte, die Musikschule müsse sich bei einem solchen Wettbewerb – einem Wettkampf in der höchsten Liga – nicht verstecken. Das sei der Verdienst der Schülerinnen und Schüler, der Eltern und der Lehrerinnen und Lehrer - sowohl derer aus der Musikschule als auch der privaten. Dieses Zusammenspiel fördere den erfolgreichen Nachwuchs perfekt. „Wir sehen uns als eine Familie, nicht als Konkurrenz“, sagt Nickoll.

Diese Förderung ist auch durch den jahrelangen Einsatz der Sparkasse als Hauptsponsor möglich. Erich Timmermanns von der Sparkasse Aachen beglückwünschte die Jungen und Mädchen zu ihrer Leistung: „Ich bin begeistert. Ich habe euch alle schon bei verschiedenen Konzerten sehen und hören dürfen und freue mich über euren Erfolg.“ Susanne Schwier ergänzte, wie wichtig eine frühe Förderung sei, und dass jeder die Möglichkeit erhalten müsse, diese Förderung wahrzunehmen.

Info:
Die erfolgreichen Aachener Musikerinnen und Musiker beim Bundeswettbewerb „Jugend Musiziert“:
Natascha Botchway, Lina Gerstenhauer, Gabriel Husson, Vladimir Nicholas Tuong-An Luu, Maxime Mion, Clara Stümke, Till Stümke.

Herausgegeben am 03.07.2019 von:

Stadt Aachen
Fachbereich Presse und Marketing
Bernd Büttgens
Markt 39
52062 Aachen
fon: 0241/432-1309
fax: 0241/28-121
mail: presse.marketing@mail.aachen.de

Pressekontakt

Stadt Aachen
Fachbereich Presse und Marketing
Bernd Büttgens
Markt 39
52062 Aachen
Tel.: 0241/432-1309
Fax: 0241/28-121
Mail

Twitter Logo

Facebook Logo instagram