Inhalt



Jazz in der Nadelfabrik

Die Reihe „Jazz in der Nadelfabrik“ geht in ihre nächste Runde und bietet dabei mit dem Jean-Yves Jung Quartett eine hochkarätige Besetzung. Das Konzert beginnt am Sonntag, 27. September, um 18 Uhr in der Nadelfabrik am Reichsweg 30.

Jean-Yves Jung Quartett

Jean-Yves Jung versammelt in seinem Quartett Jazzmusiker aus drei Ländern, die alle in verschiedenen Gruppen aktiv sind und sich einen Namen in der internationalen Jazz-Szene gemacht haben. Das Programm beinhaltet vor allem Kompositionen des Bandleaders. Es ist stilistisch im Modern Jazz angesiedelt, gleichzeitig aber auch tief in der amerikanischen Jazztradition verwurzelt und kombiniert die Fülle der Möglichkeiten des Bop-Vokabulars und seiner zeitgenössischen Interpretation. Ungeachtet der Komplexität von Form und Harmonie sowohl in energetischen Ausbrüchen als auch in lyrischen Passagen bleibt die Musik dieses Quartetts jedoch immer eingängig und verständlich.

Jean-Yves Jung gilt als einer der besten Jazzpianisten und - komponisten Frankreichs. Er spielte bereits mit namhaften französischen und internationalen Jazzgrößen. Der in Stuttgart lebende Gitarrist Christoph Neuhaus studierte an den Musikhochschulen in Mannheim, Amsterdam und Basel und veröffentlichte seit seinem Abschluss bereits drei Alben unter eigenem Namen. Diego Imbert hat Kontrabass unter anderem bei Eddie Gomez studierte. Seit 1998 spielt er unter anderem in den Gruppen von Biréli Lagrène und Jean-Yves Jung. Der zwischen New York und Luxemburg pendelnde Paul Wiltgen ist international als versierter Jazz-Schlagzeuger, fantasievoller Komponist und visionärer Bandleader anerkannt.

Wichtig: Einlass ist ab 17.30 Uhr über den Eingang am Reichsweg. Besucher werden gebeten, sofort die nummerierten Sitzplätze einzunehmen. Am Platz kann die Gesichtsmaske abgesetzt werden. Auf Catering und eine Pause wird bei der Veranstaltung verzichtet. Haben Sie Erkältungssymptome? Bleiben Sie bitte zu Hause!

In der jetzigen Situation können sich Termine, Regeln und Verfügungen schnell ändern. Halten Sie sich vor einem Konzertbesuch über www.aachen.de/veranstaltungen_nadelfabrik auf dem Laufenden.

Tickets gibt es im Klenkes Ticketshop ausschließlich im Vorverkauf. Die Kosten betragen 12,00 € beziehungsweise 6,00 € (ermäßigt)

Herausgegeben am 22.09.2020 von:

Stadt Aachen
Fachbereich Presse und Marketing
Dr. Jutta Bacher
Markt 39, 52058 Aachen
Tel.: +49 241 432-1309
Fax: +49 241 28121
presse.marketing@mail.aachen.de

Pressekontakt

Stadt Aachen
Fachbereich Presse und Marketing
Dr. Jutta Bacher
Markt 39
52058 Aachen
Tel.: +49 241 432-1309
Fax: +49 241 28121
Mail

Twitter Logo

Facebook Logo instagram