Inhalt



Aachener Fotografin Irmel Kamp zeigt Fotografien aus Tel Aviv

Im Rahmen der Jüdischen Kulturtage Rhein-Ruhr wird die Aachener Fotografin Irmel Kamp vom 3. April bis zum 3. Mai in der Architektenkammer Nordrhein-Westfalen ausstellen. In der Ausstellung „Tel Aviv - Neues Bauen“ werden Fotografien von Irmel Kamp, Jahrgang 1937, aus den Jahren 1988 bis 1990 gezeigt. Diesen heute schon historisch erscheinenden Arbeiten stellt Irmel Kamp neue Fotografien gegenüber, die im Jahre 2018 bei einem erneuten Besuch in Tel Aviv entstanden sind.

JKT_Ausstellung_420

Foto: Irmel Kamp

In der vergleichenden Betrachtung wird in Ansätzen sichtbar, mit welcher Intensität die Architektur der Moderne bis heute die Stadt Tel Aviv prägt. Die Ausstellung, die durch Vermittlung des Kulturbetriebs der Stadt Aachen an das Kulturamt der Stadt Düsseldorf zustande kam, wird am Dienstag, 2. April, um 18 Uhr in der Architektenkammer NRW, Zollhofstraße 1, in Düsseldorf eröffnet.

Herausgegeben am 29.03.2019 von:

Stadt Aachen
Fachbereich Presse und Marketing
Bernd Büttgens
Markt 39
52062 Aachen
fon: 0241/432-1309
fax: 0241/28-121
mail: presse.marketing@mail.aachen.de

Pressekontakt

Stadt Aachen
Fachbereich Presse und Marketing
Bernd Büttgens
Markt 39
52062 Aachen
Tel.: 0241/432-1309
Fax: 0241/28-121
Mail

Twitter Logo

Facebook Logo instagram