Inhalt



Expertenrunde zu Fredy Hirsch

Im Rahmen der Jüdischen Kulturtage Rhein-Ruhr kommt am Mittwoch, 3. April, um 20 Uhr in der Klangbrücke des Alten Kurhauses eine hochkarätige Expertenrunde zusammen, die über die bewegende Biografie des Aachener Juden Fredy Hirsch berichten wird. Fredy Hirsch wurde 1944 im Alter von 28 Jahren in Auschwitz-Birkenau ermordet, konnte jedoch zuvor durch sein Engagement und seine Fürsorge vielen Kindern und Jugendlichen das Leben retten.

JKT_Ein Abend für Fredy Hirsch_420

Copyright: orell füssli


Neben Dirk Kämper, der mit seinem Buch „Fredy Hirsch und die Kinder des Holocaust – Die Geschichte eines vergessenen Helden aus Deutschland“ die erste umfassende Biografie zu Hirsch verfasste, werden Stefan Mausbach und Winfried Laasch aus der Redaktion Zeitgeschichte des ZDF mit ihrer Dokumentation „Ein deutscher Held: Fredy Hirsch und die Kinder des Holocaust“ zugegen sein. Gäste dieser Expertenrunde sind auch die beiden Autoren Eduard Hoffmann und Jürgen Nendza, die sich in dem Radio-Feature „Der stille Held von Auschwitz – Eine Lange Nacht über Fredy Hirsch“ für Deutschlandradio Kultur und Deutschlandfunk ebenfalls intensiv mit dem dramatischen Weg des Fredy Hirsch auseinander gesetzt haben. Die Moderation der Runde hat Alexander Lohe, persönlicher Referent des Oberbürgermeisters und ebenfalls ausgewiesener Fredy Hirsch-Experte, übernommen.

Eine Veranstaltung des städtischen Kulturbetriebs in Kooperation mit der Buchhandlung Backhaus.
Vorverkauf: 10 € / 8 € (erm.) zzgl. VVK-Gebühr
Vorverkaufsstellen: allgemeine Vorverkaufsstellen sowie Buchhandlung Backhaus
Abendkasse: 12 € / 10 € (erm.)

Herausgegeben am 29.03.2019 von:

Stadt Aachen
Fachbereich Presse und Marketing
Bernd Büttgens
Markt 39
52062 Aachen
fon: 0241/432-1309
fax: 0241/28-121
mail: presse.marketing@mail.aachen.de

Pressekontakt

Stadt Aachen
Fachbereich Presse und Marketing
Bernd Büttgens
Markt 39
52062 Aachen
Tel.: 0241/432-1309
Fax: 0241/28-121
Mail

Twitter Logo

Facebook Logo instagram