Inhalt



Abseilmanöver: Vom Westturm des Doms in den Ruhestand

Gronsfeld4_420

Joachim Gronsfeld wurde nach 43 Jahren bei der Aachener Feuerwehr in den Ruhestand verabschiedet. Ihm zu Ehren wurde in der letzten Woche ein besonderes Abseilmanöver vom Westturm des Doms organisiert. Zahlreiche Zuschauer und Kollegen der Feuerwehr beobachteten vom Domhof aus das Geschehen, bei dem eine Distanz von 45 Höhenmetern über ein Schrägseil überwunden wurde.

Gronsfeld2_420

In dem von Kollegen geplanten Szenario mussten drei Personen von der Dombaustelle gerettet werden. Für Gronsfeld eine schöne letzte Herausforderung über den Dächern der Stadt. Er hatte seit 1995 das Spezialgebiet Höhenrettung mit aufgebaut und war seit 2008 Einsatzführer der Spezial-Rettungsgruppe. Im letzten Jahr hatte er mit seinem Team unter anderem neun Personen aus den Gondeln der Kölner Seilbahn gerettet.

Gronsfeld3_420

Gronsfeld war 1981 zur Berufsfeuerwehr gekommen, nachdem er 1975 bei der freiwilligen Feuerwehr begonnen hatte. Sein Ruhestand wurde nun nach 43 Jahren mit einem Ehrenalarm in der Hauptwache eingeläutet, mit dem er von seinen Kameraden und dem Chef der Wache, Jürgen Wolff, gewürdigt wurde. Bei der Abschiedsübung am Dom wurde ihm dann buchstäblich „ALLES GUTE“ gewünscht – mit einem Schriftzug am Rettungsseil. Von luftigen Höhen wird er sich allerdings noch nicht verabschieden, da Gronsfeld privat als Bergsportler unterwegs ist.

Gronsfeld_Gruppenfoto_420

Herausgegeben am 03.04.2018 von:

Stadt Aachen
Fachbereich Presse und Marketing
Bernd Büttgens
Markt 39
52062 Aachen
fon: 0241/432-1309
fax: 0241/28-121
mail: presse.marketing@mail.aachen.de

Pressekontakt

Stadt Aachen
Fachbereich Presse und Marketing
Bernd Büttgens
Markt 39
52062 Aachen
Tel.: 0241/432-1309
Fax: 0241/28-121
Mail

Twitter Logo

Facebook Logo instagram Google+ Logo