Inhalt



Progromgedenken in Kornelimünster

Unter dem Tenor „Gedenken und Erinnern“ finden derzeit in der Stadt Aachen Veranstaltungen unterschiedlicher Organisationen und Zusammenschlüsse statt, um an den Beginn des Nazi-Terrors zu erinnern und der Opfer zu gedenken. Auf dem jüdischen Friedhof am Schildchenweg in Aachen-Kornelimünster fand am vergangenen Sonntag, 11. November, eine Gedenkveranstaltung von Bezirksvertretung und Bezirksamt aus Anlass des Jahrestag des Novemberpogroms von 1938 statt. Auch zum Volkstrauertag am kommenden Sonntag, 18. November, wird es wieder in verschiedenen Aachener Stadtbezirken - wie bereits berichtet - Gedenkveranstaltungen für die Opfer von Krieg und Gewalt und die Toten der beiden Weltkriege geben.

Die Gedenkveranstaltung in Kornelimünster war auf Initiative der SPD-Fraktion in Abstimmung mit der Jüdischen Gemeinde Aachen, Bezirksbürgermeister Jakob von Thenen und Ladislaus Hoffner zustande gekommen.
In seiner Ansprache ging Bezirksbürgermeister von Thenen bei der Gedenkveranstaltung zunächst auf die verharmlosende Wortwahl ein – man sprach im Nachkriegsdeutschland von Reichskristallnacht, „als ob nur einige Scheiben zu Bruch gegangen wären.“ Von Thenen weiter: „Richtig ist, dass spätestens im November 1938 die Verfolgung und Ermordung der deutschen und europäischen Juden von Deutschland aus begonnen hat. Millionenfacher Mord ging in unvorstellbarer Art und Weise von Deutschland aus. Wir als Bezirksvertretung sind hier zusammen gekommen, um dieser geschichtlichen Tatsache in Reue zu gedenken.“

Bezirksamtsleiterin Rita Claßen, Bezirksbürgermeister Jakob von Thenen und Ladislaus Hoffner, Bezirksvertretung Kornelimünster/Walheim, (v.l.n.r.) haben im Rahmen der Gedenkveranstaltung eine Kranz zum 80. Jahrestag der Progromnacht an der Gedenkstätte Jüdischer Friedhof niedergelegt.

Die Gedenkstätte Jüdische Friedhof Kornelimünster liegt am Schildchenweg gegenüber dem christlichen Friedhof. Das von einer Mauer umgebene Gelände ist nicht öffentlich zugänglich.

Herausgegeben am 15.11.2018 von:

Stadt Aachen
Fachbereich Presse und Marketing
Bernd Büttgens
Markt 39
52062 Aachen
fon: 0241/432-1309
fax: 0241/28-121
mail: presse.marketing@mail.aachen.de

Pressekontakt

Stadt Aachen
Fachbereich Presse und Marketing
Bernd Büttgens
Markt 39
52062 Aachen
Tel.: 0241/432-1309
Fax: 0241/28-121
Mail

Twitter Logo

Facebook Logo instagram Google+ Logo