Inhalt



Engagementpreis 2018: Aachener Projekt nominiert, jetzt abstimmen

Bereits seit 2015 bringt das Projekt „GLAS“ (Gesunder Lebensstil – Aktiv und Selbstbestimmt“) Bewegung in den Alltag der Älteren im Stadtteil Driescher Hof und Forst. In diesem Jahr ist nun Birgitt Lahaye-Reiß, zweite Vorsitzende und Projektleiterin der Aachener Turn-Gemeinde 1862 e.V. (ATG Aachen), für den Deutschen Engagementpreis 2018 nominiert. Mit dem Preis wird die Anerkennungskultur für freiwilliges Engagement gestärkt.

Durch mehr Bewegung – so einfach aber effektiv ist das Motto – will man den Senioren im Quartier zu mehr Gesundheit und Lebensqualität verhelfen. Besonders für ältere Menschen ist ausreichend Bewegung wichtig, um bis ins hohe Alter selbstständig und fit zu bleiben. Das Pilotprojekt mit Teilnehmern verschiedener Kulturkreise wird ehrenamtlich organisiert und wissenschaftlich begleitet. GLAS ist eingebunden in den „Driescher Hof Sport“. Unterstützt wird das Angebot in der Turnhalle der Gemeinschaftsgrundschule Driescher Hof vom Aachener Förderverein Integration durch Sport, die Stadt Aachen und das Kommunale Integrationszentrum sowie das Helene-Weber-Haus, das Deutsche Rote Kreuz und das NRW-Fortschrittskolleg.

Auch ein weiteres Aachener Projekt ist für den Engagementpreis nominiert: Horst Boltersdorf, Ehrenamtspreisträger 2018 der Stadt Aachen in der Rubrik Einzelperson, mit seinem Projekt „GIPS e.V. – Gehandicapt Informations Projekt Schule“. Er hatte, selbst blind, vor etwa fünf Jahren den Verein mit auf den Weg gebracht. Gerade für Kinder ist es eine nachhaltige Erfahrung, selbst zu erleben, wie es sich anfühlt, nichts zu hören oder zu sehen, mit Hilfsmitteln zu schreiben oder einen Weg im Rollstuhl zurückzulegen. Vor allem Schülerinnen und Schüler des sechsten Schuljahres profitieren dank GIPS vom Erfahrungsschatz Behinderter und hören aus erster Hand, wie es ist, mit einem körperlichen Handikap zu leben. Alle Vereinsmitglieder wissen aus eigener Erfahrung, wovon die Rede ist und geben weiter, welche Stolperfallen Blinde auf einem Parcours mit dem Blindenstock bewältigen, wie man ohne Hände einen Computer benutzt, wie man sich ohne hören zu können unterhalten kann.

Das öffentliche Online-Voting zum Publikumspreis findet bis 22. Oktober 2018 unter www.deutscher-engagementpreis.de/publikumspreis statt. Hier sind alle Nominierten aufgelistet und man kann im Suchfeld „GLAS/ Birgitt Lahaye-Reiß“ oder „GIPS/Horst Boltersdorf“ eingeben, um für die Aachener Projekte abzustimmen.

Der Publikumspreis ist mit 10.000 Euro dotiert. Die ersten 50 Plätze der Abstimmung gewinnen außerdem die Teilnahme an einem Weiterbildungsseminar zu Themen der Öffentlichkeitsarbeit und gutem Projektmanagement.

Herausgegeben am 20.09.2018 von:

Stadt Aachen
Fachbereich Presse und Marketing
Bernd Büttgens
Markt 39
52062 Aachen
fon: 0241/432-1309
fax: 0241/28-121
mail: presse.marketing@mail.aachen.de

Pressekontakt

Stadt Aachen
Fachbereich Presse und Marketing
Bernd Büttgens
Markt 39
52062 Aachen
Tel.: 0241/432-1309
Fax: 0241/28-121
Mail

Twitter Logo

Facebook Logo instagram Google+ Logo