Inhalt



Vorfreude auf internationales Stabhochsprung-Schmankerl


Beim 14. NetAachen-Domspringen am 5. September auf dem Aachener Katschhof dürfen sich Event- und Leichtathletikfans erneut auf ein hochkarätiges Starterfeld freuen. Die Stars der Stabhochsprung-Szene haben sich in der Kaiserstadt angekündigt, um beim „schönsten Marktspringen der Welt“ ihr Können zum Saisonabschluss erneut unter Beweis zu stellen. „Das NetAachen-Domspringen ist in unserem städtischen Veranstaltungskalender eine Konstante im Spitzensport-Segment. Auf dem schönsten Platz der Stadt, zwischen Dom und Rathaus, verfolgen wir Jahr für Jahr sportliche Spitzenleistungen hautnah. Wir erleben ein begeistertes Publikum, und wir spüren alle, dass sich die Top-Athleten bei uns in Aachen wohlfühlen. Ich freue mich sehr auf herausragende sportliche und emotionale Momente. Wir sind für dieses auch weit über die Grenzen hinausstrahlende Sportereignis dankbar", blickt Aachens Oberbürgermeister Marcel Philipp voller Vorfreude auf das 14. NetAachen-Domspringen.

Domspringen_420Michael Leers (Alemannia Aachen), Andreas Schneider (NetAachen), OB und Stabhochspringer Karsten Dilla. Foto: MMP


Nur einen knappen Monat nach der Leichtathletik-Europameisterschaft in Berlin wird auf dem Aachener Katschhof ein top besetztes Feld nationaler und internationaler Weltklassespringer zu Höhenflügen ansetzen. Die deutschen Farben werden in diesem Jahr von der Elite der deutschen Stabhochsprung-Szene vertreten, gleich fünf deutsche Spitzenathleten werden in Aachen an den Start gehen. Alle fünf Springer haben bereits die Norm für die Europameisterschaft in Berlin im August geschafft. Wer sich im Endeffekt qualifiziert, entscheidet sich noch auf den Deutschen Meisterschaften. Demzufolge werden also alle deutschen EM-Starter beim 14. NetAachen-Domspringen vertreten sein. Angeführt wird die deutsche Teilnehmerliste von Raphael Holzdeppe und Tobias Scherbarth. Holzdeppe, diesjähriger Deutscher Hallenmeister, führt derzeit mit einer Saisonbestleistung von 5,81 m die deutsche Bestenliste an und konnte zudem bei der Hallen-WM im März den fünften Platz belegen. Sein bisher größter Erfolg ist der Gewinn der Goldmedaille bei den Weltmeisterschaften 2013 in Moskau. Scherbarth, Olympiateilnehmer und Sieger des NetAachen-Domspringens 2016, folgt ihm mit übersprungenen 5,65m auf Position Zwei der deutschen Bestenliste.

Dicht auf den Fersen sind ihm Daniel Clemens und Karsten Dilla, die gemeinsam mit Raphael Holzdeppe unter Bundestrainer Andrei Tivontchik in Zweibrücken trainieren. Beide können aktuell eine Saisonbestleistung von 5,61 m verbuchen. Während Clemens in diesem Jahr bereits die rheinland-pfälzischen Meisterschaften gewinnen konnte, hat sich Karsten Dilla in diesem Jahr bei den Deutschen Leichtathletik-Hallenmeisterschaften bereits die silberne Medaille ersprungen. „Die Vorbereitung auf die neue Saison und die Europameisterschaften in Berlin sind gut gestartet. Ich bin sehr froh, dass ich in Madrid vor zwei Wochen meinen bisherigen Saisonrekord um neun Zentimeter verbessern konnte und damit auch schon die EM-Norm geschafft habe“, so Dilla. „Nach einer hoffentlich erfolgreichen EM freue ich mich jetzt schon riesig auf das Springen in Aachen. Die Atmosphäre auf dem Katschhof ist einfach einmalig, nirgends sonst ist man so nah dran an den Zuschauern und wird so gepusht wie hier“, freut sich Dilla bereits auf das 14. NetAachen-Domspringen.

Auch der deutsche Nachwuchsstar und amtierende U20-Hallenmeister Bo Kanda Lita Baehre vom TSV Bayer 04 Leverkusen wird am 5. September in Aachen dabei sein. Baehre steigerte beim Stabhochsprung-Meeting in Soest im Juni seine persönliche Jahresbestleistung um zehn Zentimeter auf respektable 5,60 Meter und erfüllte damit exakt die Norm für die Europameisterschaften in Berlin. Damit steht er aktuell auf Platz Sechs der deutschen Bestenliste.

Internationale Topathleten werden erwartet

Hinsichtlich des weiteren Teilnehmerfeldes stehen die Organisatoren derzeit mit vielen internationalen Athleten in Gesprächen, darunter auch Sam Kendricks, der aktuelle Weltmeister und Titelverteidiger des NetAachen-Domspringens. Bereits zugesagt hat der amtierende U23-Hallen-Europameister und dreimalige belgische Meister, Ben Broeders.
Das gesamte Teilnehmerfeld wird zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.

Titelsponsor NetAachen erwartet das weltweit angesehene Meeting mit Vorfreude und neuem Design

„Ich freue mich jedes Jahr beim Blick in den Kalender besonders auf das NetAachen-Domspringen“, strahlt Andreas Schneider, Geschäftsführer der NetAachen. „Und dieses Jahr gibt es einen Grund mehr dafür: Wir haben das Aussehen der NetAachen aufgefrischt und sind schon sehr gespannt darauf, wie die Sprunganlage im neuen Design wirkt! Besonders freue ich mich aber auf unsere Gäste, die Zuschauer und die Sportler. Vom Leistungsvermögen der Athleten werde ich mich vorher persönlich bei der Leichtathletik-EM in Berlin im August überzeugen“, so Schneider weiter.

Organisiert wird das NetAachen-Domspringen gemeinschaftlich von der MMP Event GmbH und der TSV Alemannia Aachen. Mit Weltmeistern, Europameistern, Olympiateilnehmern und zahlreichen nationalen Meistern im Starterfeld vereint das NetAachen-Domspringen seit nunmehr 14 Jahren Weltklassesport, große Emotionen und höchsten Unterhaltungswert wie kein zweites Meeting auf der Welt.

Nachdem die anstehende EM in Berlin sicherlich wieder einmal für beeindruckende Leistungen der Athleten im Vorfeld sorgen wird, werden diese ihren krönenden Abschluss beim 14. NetAachen-Domspringen finden. Das weiß auch Mit-Organisator Michael Leers von der Leichtathletik-Abteilung der Alemannia Aachen: „Nach der Leichtathletik EM ist vor dem NetAachen-Domspringen. So steht für viele Alemannen dank der Sommerferien als Einstimmung auf das NetAachen-Domspringen ein Besuch im Berliner Olympiastadion an, um dort schon einmal die deutschen und europäischen Spitzenathleten zu begutachten. Das Highlight, nicht nur für die Nachwuchssportler der Alemannia, bleibt aber das Springen auf dem Katschhof. Die Alemannen sind wieder einmal voller Vorfreude auf das 14. NetAachen-Domspringen!"

Herausgegeben am 04.07.2018 von:

Stadt Aachen
Fachbereich Presse und Marketing
Bernd Büttgens
Markt 39
52062 Aachen
fon: 0241/432-1309
fax: 0241/28-121
mail: presse.marketing@mail.aachen.de

Pressekontakt

Stadt Aachen
Fachbereich Presse und Marketing
Bernd Büttgens
Markt 39
52062 Aachen
Tel.: 0241/432-1309
Fax: 0241/28-121
Mail

Twitter Logo

Facebook Logo instagram Google+ Logo