Inhalt



Treffen der „Schulen ohne Rassismus – Schulen mit Courage“

Zum zweiten Mal fand jetzt unter Beteiligung von zwei Aachener Schulen das Regionaltreffen der „Schulen ohne Rassismus - Schulen mit Courage“ aus dem Regierungsbezirk Köln-West statt. Nachdem man sich im vergangenen Jahr in der Aachener Nadelfabrik getroffen hatte, fand das diesjährige Treffen „für mehr Demokratie und gegen Ausgrenzung sowie Diskriminierung“ mit über 60 Teilnehmenden in Übach-Palenberg statt.

Aus Aachen nahmen zwei Courage-Schulen am Regionaltreffen teil: Die Viktoriaschule, die Luise-Hensel-Realschule und das sich aktuell auf dem Weg ins Netzwerk befindende Berufskolleg Paul-Julius-Reuter. Beim so genannten „Gallery-Walk“ präsentierten unter anderem die Luise-Hensel-Realschule und auch das Berufskolleg Paul-Julius-Reuter ihre Projekte für Demokratie und gegen Rassismus.

Für die Teilnehmenden gab es viel Spannendes, Unterhaltsames und Informatives zu entdecken. Den Start machte Lukas Knoben, Poetry-Slammer aus Aachen und Viertplatzierter beim diesjährigen NRW Slam. Er gab beeindruckende Kostproben seines poetischen Schaffens über die Liebe, das Alter und über die Europawahl. Das Publikum nahm seine Beiträge begeistert auf. Viele der Schüler*innen kamen hier zum ersten Mal mit Live-Poetry-Slam in Kontakt und konnten in anschließenden Workshops mit Lukas Knoben selbst erste Dichtkunstschritte unternehmen.

Herausgegeben am 17.10.2019 von:

Stadt Aachen
Fachbereich Presse und Marketing
Bernd Büttgens
Markt 39
52062 Aachen
fon: 0241/432-1309
fax: 0241/28-121
mail: presse.marketing@mail.aachen.de

Pressekontakt

Stadt Aachen
Fachbereich Presse und Marketing
Bernd Büttgens
Markt 39
52062 Aachen
Tel.: 0241/432-1309
Fax: 0241/28-121
Mail

Twitter Logo

Facebook Logo instagram