Inhalt



Vergabe eines Erbbaurechtes an einem Einfamilienhausbaugrundstück in Aachen, César-Franck-Straße

Das noch zu vermessende ca. 450 m² große Grundstück kann nach § 34 BauGB mit einem zweigeschossigen Reiheneckhaus bebaut werden. Die Vergabe des Erbbaurechtes erfolgt erschließungsbeitragsfrei. Mit der Einräumung des Erbbaurechtes ist die Verpflichtung verbunden, auf dem Grundbesitz ein Einfamilienhaus zu errichten. Ein entsprechender positiver Bauvorbescheid liegt vor. Die Anordnung des Stellplatzes, bzw. der Garage ist im Rahmen des Baugenehmigungsverfahrens zu klären.

Das Grundstück ist im Altlastenverdachtsflächenkataster nachrichtlich geführt. Von der Umweltverwaltung bestehen gegen das Bauvorhaben keine Bedenken. Sollten bei den Bauarbeiten Hinweise auf bisher nicht bekannte Kontaminationen festgestellt werden, bei denen der Verdacht besteht, dass sie den Boden oder das Grundwasser verunreinigen könnten, ist unverzüglich die Umweltverwaltung zu benachrichtigen.

Mit den örtlichen Bauarbeiten ist innerhalb von 1 1/2 Jahren nach Besitzübergang zu beginnen, innerhalb eines weiteren Jahres ist die Bauverpflichtung zu erfüllen. Beim Bau sind ökologische Baustoffe zu verwenden und Holz-oder Holzalufenster aus europäischen Hölzern oder Tropenhölzern mit aussagekräftigem Herkunftsnachweis einzubauen. Das Gebäude ist im  KfW-Energiesparhaus 60-Standard zu errichten.

Der jährlich zu zahlende Erbbauzins beträgt 5 % vom Bodenwert. Der Erbbauzins wird erstmals nach 10 Jahren, dann zweimal nach 5 Jahren und danach alle 3 Jahre entsprechend der prozentualen Änderung des Verbraucherpreisindexes angepasst. Das Erbbaurecht hat eine Laufzeit von 99 Jahren.

Die mit der Beurkundung des Erbbaurechtes und seiner Durchführung verbundenen Kosten (insbesondere die Notar-und Gerichtsgebühren, die Grunderwerbsteuer und die Vermessungskosten) gehen zu Lasten der Erbbauberechtigten.

Ansprechpartner beim Fachbereich Immobilienmanagement ist:

Herr Gass
fon: 0241 / 432 2323
thomas.gass@mail.aachen.de

Konkrete Angebote über den Grundstückswert, von dem dann der 5%-ige jährliche Erbbauzins zu zahlen ist, sind  zu richten an:

Stadt Aachen
Fachbereich Immobilienmanagement
52058 Aachen

Pläne (PDF)