Stadt Aachen Gebäudemanagement

|Navigation | Inhalt


Inhalt

Neubau Kita Talbotstraße

Neubau Kita Talbotstraße

2015 Neubau einer 4-gruppigen Kita

 

März 2016:
Die Kita in Nutzung...

Talbot (1)

Talbot (2)

Talbot (3)

______________________________________________________________________

Dezember 2015:
Fertigstellung

DSCF1809-klein

DSCF1874-klein

DSCF1832-klein

_________________________________________________________________

Ende November 2015:
Stand der Baustelle...

2015-11-11_TS_Ansicht1

DSCF1479

DSCF1606

DSCF1607

_________________________________________________________________

November 2015:
Stand der Baustelle...

DSCF1164

DSCF1162

DSCF1160

_________________________________________________________________

Stand September 2015:
Die Außenanlage ist größtenteils vorbereitet...


DSC_0305

DSC_0317

DSC_0323

_________________________________________________________________

Stand August 2015:
Die Fassadenarbeiten sind nahezu abgeschlossen...

20150826_135653

20150826_134925

20150819_121144

20150819_121108

20150819_120526

 

 

_________________________________________________________________

Stand Mitte 2015:
Die Arbeiten schreiten voran..

20150729_124922
Montage der Fassadenplatten

20150729_133902
Montage der Fassadenplatten

20150722_130021
Die Fußbodenheizung wurde verlegt.

20150701_124124
Die Wärmedämmung wird montiert.

_________________________________________________________________

Anlass:

Im Jahr 2012 ist die KiTa bei einem Jahrhundertregenereignis überflutet worden. Hierbei wurde das Gebäude so stark kontaminiert, dass eine Sanierung nicht mehr in Frage kam. Deshalb wurde der Abriss und Neubau der Kita an gleicher Stelle beschlossen. Die KiTa wird vom Verein für Körper- und Mehrfachbehinderte Aachen e. V. (VKM) betrieben.

Lage:
Die KiTa Talbotstraße liegt nord-östlich vom Zentrum Aachens in der Nähe der Jülicher Straße.

Bedarf:
Langfristig ist von einem großen Bedarf an Kindergartenplätzen auszugehen. Die bestehende dreigruppige KiTa entspricht daher nicht mehr den Anforderungen des LVR. Daher wurde im Zuge der Vorplanung entschieden, wegen des hohen Neubedarfs an U3 Plätzen, statt einer dreigruppigen eine viergruppige KiTa neu zu konzipieren.

Entwurf:
Die Grundstruktur der neuen KiTa ist ähnlich der Bestands- Kita. Der Grundriss wurde funktionell und energetisch sehr stark optimiert. Die neue KiTa wird weiterhin eingeschossig geplant. Die vier Gruppenräume sind nach Südwest ausgerichtet. Schräg versetzt dazu werden die Nebenräume in einem separaten Baukörper mit Ausrichtung nach Nordosten untergebracht.
Die Turnhalle mit dem Windfang bildet einen dritten Baukörper, der die beiden vorgenannten Baukörper verbindet. Hierdurch entsteht zwischen den drei Baukörpern eine Fläche, die gleichzeitig als effiziente Spiel- und Erschließungsfläche genutzt werden kann.
Nach der Erweiterung wird die KiTa viergruppig sein. Der Entwurf berücksichtigt für die U3-Gruppen die Vorgaben des LVR.

Freifläche:
Trotz der effizienten Neugestaltung des Grundrisses mit vier Gruppenräumen, bleibt nahezu die gleiche Freifläche, wie bei der alten KiTa. Die Freiräume wurden an die vier Gruppen angepasst und in Ihrer Gestaltung und Funktionalität optimiert.

Lageplan kleinKenndaten:
•   Neubau: 
4 Gruppenräume, Nebenräume, Turnhalle
•   Ausführungsstart: Herbst 2014
•   Fertigstellung: Dezember 2015
•   Bau-Budget: 2.5 Mio €
•   Nutzfläche NF: 754  m²
•   Architekten: Horbach+Kleicker Architekten, Aachen 

 

 

 

Grundriss EG:

Grundriss klein


Außenanlagen:

Aussenanlagen klein

Ansicht und Schnitt:

Ansichten klein