Stadt Aachen Gebäudemanagement

|Navigation | Inhalt


Inhalt

Route Charlemagne

Route Charlemagne

Auf den Spuren Karls des Großen durch Aachen

Sanierungen und Umbauten für die Stationen des Rundgangs.

Was ist die Route Charlemagne?
Die Route Charlemagne (Route = Weg, Charle = Karl, Magne = Groß) ist ein Rundgang durch Aachen auf den Spuren Karls des Großen. Auf dem Wege finden sich in unterschiedlichen wichtigen städtischen Gebäuden Ausstellungen zu verschiedenen Themen, den sogenannten Stationen.
Mehr Informationen zur Route Charlemagne finden Sie hier >> www.route-charlemagne.eu.

Umbauten städtischer Gebäude:
Im Rahmen der Route Charlemagne werden fünf städtische wichtige Denkmäler renoviert, saniert, umgebaut, teilweise erweitert und mit moderner Ausstellungstechnik versehen - Grundlage für die Ausstellungen in den Stationen.

Zwischen Dom und Rathaus, im zentral gelegenen Verwaltungsgebäude Katschhof, wird ab 2013 das sog. "Centre Charlemagne" als Zentrale Anlaufstelle einen Überblick über den Rundgang und seine Stationen bieten.

Projektleitung:

Das Gebäudemanagement der Stadt Aachen übernimmt als fachkundiger Bauherr grundsätzlich die Aufgabe der Projektleitung für alle öffentliche Hochbaumaßnahmen der Stadt, also auch für die der Route Charlemagne:

•  Rathaus  -  Station Macht
•  Zeitungsmuseum  -  Station Medien
•  Haus Löwenstein  -  Station Infostelle
•  Centre Charlemagne  -  Station Geschichte und Zentrale Anlaufstelle
•  Grashaus  -  Station Europa.

Darüber hinaus ist es Aufgabe des Gebäudemanagements, frühzeitig - also bereits in der Planung -  nachhaltige, wirtschaftliche und nutzerorientierte Lösungen zu entwickeln, die gerade in der langen Phase der Nutzung und des Betriebes Instandhaltungs- und Betriebskosten möglichst niedrig halten

EU Land u Bund 534