Stadt Aachen Gebäudemanagement

|Navigation | Inhalt


Inhalt

Team Werkstatt

Team Werkstatt

Betrieb und Instandhaltung von technischen Anlagen und Betriebsmitteln, Schwimmbad-, Thermalwasser-, Brunnentechnik, Schlosserei, Schreinerei

 

Dieses Team stellt den technischen Betrieb von Anlagen und Betriebsmitteln im operativen und handwerklichen Bereich vor Ort sicher. Ziel ist es, die Funktionalität zu erhalten oder zu verbessern, um bestmögliche Ergebnisse zu erreichen und die Anlagen in einem guten Zustand zu erhalten.

Schwimmbadtechnik: Fünf Teammitglieder kümmern sich um notwendige Messungen der Wasserqualitäten (Chlor, pH-Wert, Aluminium, etc.), entsprechende Regulierungen sowie Wartungen und Reparaturen. Im Bereich der Beckenwassertechnik sind Filterrückspülungen, Dosierstationen (Fällmittel, pH-Korrektur) und Chlorgasdosierungen an der Tagesordnung, im Bereich der Anlagentechnik sind es die Warmwasseraufbereitung und Lüftungswartung.

Das Team betreut die städt. Thermalquellen und stellt durch regelm. Kontrollen, Wartungsarbeiten, Regulierungen und Reparaturen der Betriebs- und Labortechnik (u. a. an den Förder- und Vakuumanlagen, Quellbrunnen u. Alarmierungseinrichtungen) den Betrieb sicher. Kenngrößen wie Quellhöhe und -temperatur, Durchflussmengen und Durchflussdruck werden erfasst und geprüft, Parameter der Wasserqualität (pH-Wert, elektrische Leitfähigkeit, Ammonium und Nitrit) bestimmt und reguliert.

Auch die Brunnenpflege mit Reinigungs- und Pflegearbeiten in und an den Brunnen und den Brunnenkammern, inkl. der Reinigung der Brunnenbecken, der Aufbauten, der Ansaugsiebe sowie die Kontrolle der Wassertechnik und Kleinreparaturen, zählt dazu – außerdem die regelmäßige Betriebsdatenerfassung und Plausibilitätsprüfung der Strom- und Wasserverbräuche. Circa 60 Zier- und Springbrunnen werden während der Saison von Ostern bis Mitte Oktober betreut.

Vor Saisonbeginn beginnt die Brunnenaufbau- und Inbetriebnahmephase, Winterschutzabdeckungen werden demontiert, Pumpen, Düsen, Ansaugsiebe, Beleuchtung usw. werden remontiert. Nach Saisonende werden die Komponenten wieder zurückgebaut und die Anlagen überwinterungsfähig hergerichtet. Im Winter werden Pumpen und Düsen gereinigt und überholt sowie größere Reparaturen durchgeführt.

Die eigene Schlosserei arbeitet für alle Arbeitsgebiete der Werkstatt und ggf. für die technischen und hochbautechnischen Abteilungen. Es werden größtenteils Reparaturen oder Sonderanfertigungen durchgeführt, z. B. im Bereich der Brunnenpflege für Ansaugsiebe oder Einstiegshilfen in Schächten, bei Schwimmhallen und Freibädern Arbeitsbühnen an Filtern und Lüftungsanlagen oder Aufstiegs- und Übersteighilfen auf Dächern. Im Sport- und Trockensportbereich erfolgen Arbeiten und Reparaturen an Sportgeräten ( u. a. an Fußballtoren, Sportgeräten oder Stiefelwaschanlagen) in Turn- und Gymnastikhallen.

Die Werkstatt wird durch die Schreinerei ergänzt, die u. a. Arbeiten nach Beauftragung durch die Hotline der Kindergärten und Schulen ausführt. Zu den weiteren Aufgaben gehören die Reparatur von Büromobiliar, Arbeiten durch Beauftragung der Hotline der Kindergärten und Schulen, das Unterstützen von Umzügen, inkl. Auf-und Abbauten von Schränken und das Reparieren von Sportgeräte oder anderen Bauteilen aus Holz, teils in Kooperation mit der Schlosserei.

Zu den Herausforderungen in den letzten Jahren zählen die Eingliederung der Schreinerei, die Umgestaltung des Elisenbrunnens und der Umbau der Thermalquellen nach den Richtlinien des AMG (Arztneimittelgesetz) – siehe auch Kapitel Sonderaufgaben (Heilwasserbetrieb).

 

>> Kontaktlink