Stadt Aachen Gebäudemanagement

|Navigation | Inhalt


Inhalt

Stabsstelle der Betriebsleitung

Stabsstelle der Betriebsleitung

Entwicklung und Strukturierung von Abläufen und Prozessen in der Abteilung, Betreuung betriebsübergreifender Projekte und Fragestellungen

 
An die kaufmännische und technische Betriebsleitung des Gebäudemanagements gebunden, erfüllt die Stabstelle seit 2013 strategische und abteilungs- übergreifende Aufgaben.

Hier werden überwiegend betriebswirtschaftliche und betriebsübergreifende Projekte und Fragestellungen – z. B. die Klärung von Grundsatzfragen zu Leistungsbeziehungen zwischen den städtischen Dienststellen sowie Flächen- und Portfoliomanagement – kontinuierlich weiterentwickelt und betreut.

Eingebunden in diverse Sonderaufgaben werden strategische, konzeptionelle und auf Grund langjähriger Erfahrungen z. T. sehr spezialisierte Themenbereiche der Gebäudewirtschaft bearbeitet und die spätere Umsetzung im Tagesgeschäft vorbereitet. Hierzu zählte z. B. die Entwicklung der fachlichen Anforderungen an die Folgekostenermittlung einer Investition gem. § 14 GemHVO, die Kalkulationsbasis der Verwaltungskosten sowie Neukonzeption der Kosten- und Leistungsrechnung.

Die Besonderheit liegt dabei darin, dass sowohl die unterschiedlichen Interessen (kaufmännisch, technisch) als auch die fachlichen Aspekte der Nutzer und Bedarfsträger mit in die Belange der Gebäudewirtschaft eingebunden werden.

Zu den wesentlichen Aufgaben gehören
•  die Entlastung der Betriebsleitung im Rahmen der Abstimmung verwaltungsweiter Prozesse und Fragen, die Vertretung der Belange des Betriebes im Dialog mit anderen Dienststellen sowie in überregionalen Vergleichsringen bzw. bei

Prüfungen der Gemeindeprüfungsanstalt
•  die qualitative Vorbereitung von Entscheidungen in der Gebäudewirtschaft, die fachliche Beratung in betriebswirtschaftlichen

Fragestellungen und Informationsverarbeitung z. B. der Konzeption und Erweiterung der Kosten- und Leistungsrechnung in SAP; Aufbau und Weiterentwicklung des betrieblichen Controllings und Reportings unter Steuerungsaspekten sowie Kennzahlenvergleiche.

Ziel ist es, langfristige und nachhaltige Strategien in der Gebäudewirtschaft unmittelbar an abteilungs- und dienststellenübergreifenden Schnittstellen in das Tagesgeschäft einzubinden.

Ausblick auf anstehende Themen ist u. a. die Optimierung eines steuerungsrelevanten Portfoliomanagements, die Weiterentwicklung von Schlüsselkennzahlen sowie des steuerungsrelevanten Berichtswesens.

Ursprung
Die Stabstelle entwickelte sich aus der kaufmännischen Abteilungsleitung, die 2010 neu eingerichtet wurde, um Abläufe und Prozesse innerhalb der Abteilung systematisch weiterzuentwickeln und zu strukturieren. Sie umfasst zur Zeit eine Mitarbeiterin.

 

>> Kontaktlink