Stadt Aachen

| Navigation | Inhalt




Inhalt



Tag des offenen Denkmals 2015

"Handwerk, Technik, Industrie" war das bundesweite Motto am 13. September 2015

toffd_150Das Handwerk bildet die Grundlage unserer Denkmallandschaft, so sind seit 2003 traditionelle Handwerkstechniken Teil des immateriellen Weltkulturerbes. Gewerke der Stein- und Holzbearbeitung, Metallurgie, Webtechniken oder Töpferei sind Jahrtausende alt, ja teilweise - je nach Auslegung - sprichwörtlich so alt wie die Menschheit. Technische Neuerungen können ihren Erfindern entscheidende Vorteile verschaffen, erleichtern sie doch seit Urzeiten unser Leben: ob bei Jagd und Fischfang, der Landwirtschaft, der Herstellung von Geräten und Kleidung oder beim Hausbau.

Im Zuge der technologischen, wirtschaftlichen und einer damit verbundenen sozialen Entwicklung war es möglich, dass die Gewerke sich mehr und mehr spezialisieren konnten. Berufe entstanden, die in unserem Kulturkreis seit der Steinzeit belegt sind. Diese technische Spezialisierung, das über Generationen und Jahrhunderte weitergegebene Wissen, die Erfahrung und Kunstfertigkeit Einzelner bildet sich beeindruckend in unserem kulturellen Erbe ab. Die rasante technische Entwicklung, die gewaltige Welle der Industrialisierung der letzten zweihundert Jahre und die damit verbundenen tiefgreifenden sozialen Verschiebungen haben unsere Lebensbedingungen und die unserer Ahnen so stark verändert wie nie zuvor in der Geschichte.

Das Motto fällt in Aachen hat mit seiner besonderen Geschichte der Industrialisierung auf fruchtbaren Boden; Aachens Denkmäler haben hier einiges zu erzählen!

Weitere Informationen

Flyer zum Tag des offenen Denkmals 2015 in Aachen (PDF)
www.tag-des-offenen-denkmals.de/thema

Aufsatz von Hartwig Schmidt

Aufgrund der vielen Nachfragen möchten wir Ihnen die ausgestellten Pläne am Tag des offenen Denkmals in der Kongressgarage zur Verfügung stellen (PDF):

Aufsatz von Hartwig Schmidt
Stadtplan 1928
Auszüge aus dem Bauantrag von 1924

Weitere Veranstaltungen

KalkofenlehrpfadDenkmale zur Kalkofenindustrie in Walheim

Termin: So., 13.09.2015: 15.00 Uhr
Treffpunkt: REWE Parkplatz, Schleidener Straße 159, 52076 Aachen 

Die Initiative zur Restaurierung der bau- und industriegeschichtlich bedeutsamen Kalköfen im Raum Aachen hat Prof. Dr. Werner Kasig, Geologisches Institut der RWTH Aachen, 1984 ergriffen. So konnten mehrere der vor über vier Jahrzehnten stillgelegten Kalköfen vor dem Verfall gerettet werden.
Im Mai 1989 wurde der Kalkofenweg, der die restaurierten Kalköfen zugänglich macht und untereinander verbindet, der Öffentlichkeit übergeben. Auf Erläuterungstafeln vor Ort wird dem Besucher eine Fülle von Informationen angeboten.

Faltblatt (PDF)

Öffentliche Orgelführung (im Rahmen des 5. Deutschen Orgeltags)

Termin: So., 13.09.2015: 16.30 Uhr-17.50 Uhr

Ort: Pfarrkirche St. Foillan, Ursulinerstr., Nähe Dom, Orgelempore

Zielgruppe: alle Interessierten, auch Kinder und Jugendliche
Kosten: keine (freiwillige Spende)
Beschreibung:
Die denkmalgeschützte Klais-Orgel in St. Foillan Aachen von 1913 ist ein original erhaltenes Klangdenkmal der Spätromantik und ein technisches Meisterwerk. Sie wurde 2012 vorbildlich restauriert durch die Firma Orgelbau Weimbs. Ihre wechselvolle Geschichte wird erläutert, die Klangkombinationen werden demonstriert. Fragen aller Art sind willkommen. Organisten unter den Besuchern dürfen selbst einmal spielen, gerne auch Kinder aus der Reihe der Besucher. Ende: spätestens 17.50 Uhr
Internet: www.musik-foillan.de

DSC_0944 - Kopie