Inhalt



Mit Erstwohnsitz iPad Air gewonnen

Bild Stadt Aachen
Der glückliche Gewinner in diesem Jahr: Dr. Jutta Bacher (links, Leiterin der Abteilung Marketing des Fachbereichs Presse und Marketing) mit dem Gewinner Maverick Eilers (Mitte) und David Lulley (rechts, Kommunikator der Stawag Aachen als Sponsor des Hauptgewinns, Öcher StudiStrom). © Stadt Aachen/Ute Melchior

Immer wenn ein neues Semester beginnt, startete die Stadt Aachen eine Erstwohnsitz-Kampagne. Der glückliche Gewinner des iPad Air ist in diesem Jahr Maverick Eilers, der vor genau acht Wochen für sein Chemiestudium in unsere schöne Kaiserstadt gezogen ist. „Ich habe noch nie etwas gewonnen, umso mehr freue ich mich jetzt", so unser 18jähriger Gewinner bei der heutigen (28. November 2016) Preisübergabe. „Bei der Anmeldung im Bürgerservice bin ich gefragt worden, ob ich teilnehmen möchte und habe die Postkarte einfach ausgefüllt. Umso mehr freue ich mich jetzt über den Hauptgewinn. Danke, Stadt Aachen.“

Ursprünglich kommt Maverick Eilers aus Neuss. Nach einem guten Abitur am Max-Planck-Gymnasium in Düsseldorf hat er sich bewußt für ein Studium an der RWTH Aachen entschieden, denn insbesondere in den Fächern Chemie-Ingenieurwesen und in den Materialwissenschaften wird die RWTH als beste deutsche Hochschule geführt. „Aachen habe ich das erste Mal besucht, als ich mich eingeschrieben habe", so der Gewinner des iPad Air. „Dass die Stadt so cool ist, hatte ich gar nicht erwartet. Ich fühle mich hier total wohl. Ich freue mich auf mein Studium und der damit verbundenen neuen Herausforderung."

Allein unter Männern
Mit Beginn seines Studiums in Aachen ist Maverick, der noch einen älteren Bruder hat, in eine 250 qm große WG mit sieben anderen männlichen Studenten gezogen. Eine Herausforderung, die aber zu funktionieren scheint, denn es gibt glücklicherweise den sogenannten guten, alten "WG-Putzplan". Und natürlich hat ein solches WG-Leben viele Vorteile - auch unter Männern allein. Da ist sich unser Gewinner sicher. Wir wünschen ihm viel Erfolg für sein Studium und besonders viel Spaß mit seinem Gewinn.

Besonderer Service jedes Jahr
Die Stadt Aachen bot den neuen Studierenden an der RWTH auch in diesem Jahr wieder einen besonderen Service an. Direkt vor Ort konnten sie ihren Erstwohnsitz anmelden. Dazu richtet die Stadt Aachen eigens eine Servicestelle im Sparkassenforum unter dem Super C ein. Studierende, aber auch alle anderen, die diesen Service nutzen wollen, müssen lediglich ihren Personalausweis vorlegen und sind im Handumdrehen in Aachen gemeldet.

Dazu richtet die Stadt Aachen eigens eine Servicestelle im Sparkassenforum unter dem Super C ein. Studierende, aber auch alle anderen, die diesen Service nutzen wollen, müssen lediglich ihren Personalausweis vorlegen – und sind im Handumdrehen in Aachen gemeldet.

„Erstis“ können sich im Super C anmelden - Lesen Sie mehr auf:
http://www.aachener-nachrichten.de/lokales/aachen/erstis-koennen-sich-im-super-c-anmelden-1.922435#plx2099280453
Wie in den vergangenen drei Jahren bietet die Stadt Aachen auch in diesem Jahr einen besonderen Service für neue Studierenden an der RWTH an. Vom 6. bis zum 15. Oktober können sich „Erstis“ nicht nur ihre Blue Card, also den Studentenausweis, abholen, sondern auch direkt vor Ort ihren Erstwohnsitz anmelden.

Dazu richtet die Stadt Aachen eigens eine Servicestelle im Sparkassenforum unter dem Super C ein. Studierende, aber auch alle anderen, die diesen Service nutzen wollen, müssen lediglich ihren Personalausweis vorlegen – und sind im Handumdrehen in Aachen gemeldet. „Wir haben gemerkt, dass diese Verbindung zweier Dienstleistungen gut ankommt“, erklärt Marcell Raschke, Leiter des städtischen Fachbereichs Bürgeramt und stellvertretend für die Aachener Bezirksämter. Allein im letzten Jahr nahmen 1200 Studierende dieses Angebot wahr. Natürlich können auch weiterhin die sieben anderen Hauptstellen genutzt werden.

„Erstis“ können sich im Super C anmelden - Lesen Sie mehr auf:
http://www.aachener-nachrichten.de/lokales/aachen/erstis-koennen-sich-im-super-c-anmelden-1.922435#plx128366062
Wie in den vergangenen drei Jahren bietet die Stadt Aachen auch in diesem Jahr einen besonderen Service für neue Studierenden an der RWTH an. Vom 6. bis zum 15. Oktober können sich „Erstis“ nicht nur ihre Blue Card, also den Studentenausweis, abholen, sondern auch direkt vor Ort ihren Erstwohnsitz anmelden.

Dazu richtet die Stadt Aachen eigens eine Servicestelle im Sparkassenforum unter dem Super C ein. Studierende, aber auch alle anderen, die diesen Service nutzen wollen, müssen lediglich ihren Personalausweis vorlegen – und sind im Handumdrehen in Aachen gemeldet. „Wir haben gemerkt, dass diese Verbindung zweier Dienstleistungen gut ankommt“, erklärt Marcell Raschke, Leiter des städtischen Fachbereichs Bürgeramt und stellvertretend für die Aachener Bezirksämter. Allein im letzten Jahr nahmen 1200 Studierende dieses Angebot wahr. Natürlich können auch weiterhin die sieben anderen Hauptstellen genutzt werden.

„Erstis“ können sich im Super C anmelden - Lesen Sie mehr auf:
http://www.aachener-nachrichten.de/lokales/aachen/erstis-koennen-sich-im-super-c-anmelden-1.922435#plx128366062

Zu gewinnen gab es außerdem Eintrittskarten zum CHIO 2017, Gutscheine für die Carolus-Thermen, den Kletterwald, die Boulderhalle und viele weitere Überraschungspreise. Die Gewinner wurden inzwischen benachrichtigt.

Mit der Erstwohnsitz-Kampagne möchte die Stadt Aachen neue Studenten dazu animieren, sich mit dem Erstwohnsitz in Aachen anzumelden. Dazu sind sie gesetzlich verpflichtet, wenn sie in Aachen die meiste Zeit des Jahres verbringen. Was haben die Studis davon? Sie sparen die Zweitwohnsitzsteuer, die zwölf Prozent der Kaltmiete beträgt und können einen Anwohnerparkausweis beantragen. Zudem erhalten sie ein Willkommenspaket mit Gutscheinheft, das in vielen Einrichtungen in Aachen Vergünstigungen bringt und profitieren letztlich von der Zulage die jede Kommune pro Einwohner erhält, welche in Projekte der Stadt fließen. Weitere Informationen findet Ihr unter www.aachen-studis.de.