Inhalt



Parkleuchten im Kennedypark

Parkleuchten_2_2018

Am ersten Oktoberwochenende 2018 zeigt sich der Kennedypark im Rahmen des Parkleuchtens in all seiner Pracht. Geschmückt von Kopf bis Fuß, mit Projektionen, Lichterketten und Teelichtern- ausgestattet durch das Team des Lichtinstallationskünstlers rost:licht- empfängt er seine Besucher. Und damit es ein Spektakel sondergleichen für all seine Freunde wird, wurde auch an alle gedacht die Lust haben mit ihm ein letztes Mal in diesem Jahr unter freiem Himmel zu erleben, zu staunen und zu feiern.
Im Programm sind jeweils am Freitag und Samstag Vorführungen aus den Bereichen Walkact, Artistik und einem Stelzen Duo.
Diesmal mit den Stelzenläufern der Prinzessin von Barocco des Aktionstheaters Freier Vogel - Bochum. Ein wunderbar anzuschauendes Masken- und Stelzen Duo. Mit illuminiertem Schirm erzählt es die Geschichte einer 200 Jahre alten Prinzessin die sich den Herausforderungen unserer Zeit stellt.

Immer auf der Suche nach alltagskomischen Situationen nimmt Kascha B. das Publikum mit in ihre Kompositionen des Augenblicks.

parkleuchten_3_2018
Credits: Mit Genehmigung der Künstler bzw. ihrer Agenturen

Eine Boxerin träumt vom großen Boxkampf. Doch gilt es vorher einige Hürden zu überwinden, ein schlappes Seil zu erklimmen und das Gleichgewicht zu finden. So bewegt sie sich, mal tänzelnd, mal ächzend, ihrem finalen Kampf entgegen. Mit The Boxer von rope theatre versteht es Thamar Hampe geschickt, Circustechniken mit clowneskem Bewegungstheater zu verbinden.

parkleuchten_4_2018
Credits: Mit Genehmigung der Künstler bzw. ihrer Agenturen

Für gute Musik ist auch gesorgt. Am Freitagabend empfängt die Bühne des Parks die Band Botticelli Baby – die Gypsy Swing Balkan Band mit Handgemachter Musik, die an den Hot und Gypsy Jazz der 20er Jahre erinnert. Von Charismatischen jungen Leuten neu in Szene gesetzt, handelt es sich dabei nicht nur um einen Ohren- sondern auch um einen Augenschmaus.

Parkleucht_1_2018
credits: Mit Genehmigung der Künstler bzw. ihrer Agenturen

Zum Abschluss - am Samstag also - lassen die Macher der Veranstaltung nochmal alle Herzen höher schlagen. Die nicht nur regional bekannte und sehr etablierte Band rund um Ausnahmebassist Peter Sonntag und der virtuosen Gitarristin Reno Schnell „Final Virus“ gastiert dabei im Kennedypark und verpasst der Atmosphäre den verdienten Groove. Zum Ende hin verschmelzen die imposanten Klänge der Musiker mit einem effektvollen Feuerwerk und bringen die Augen von kleinen und großen Kindern noch einmal zum Leuchten.

parkleuchten_5_2018