Inhalt

Städtischer Förderpreis "Integration durch Sport"



 

Städtischer Förderpreis Integration durch Sport

Der Förderpreis

Der städtische Förderpreis „Integration durch Sport“ wird 2020 bereits zum zehnten Mal verliehen.

Die Verleihung findet am 3. September im Alten kurhaus statt.

Wer kann ausgezeichnet werden?
Mit ihm werden Vereine, Träger der freien Jugendhilfe, Migrantenselbstorganisationen oder andere Institutionen sowie engagierte, ehrenamtlich tätige Menschen ausgezeichnet. Alle Preisträger leisten – durch einmalige oder langfristige Aktionen und Projekte im Bereich Sport – einen außergewöhnlichen und nachhaltigen Beitrag zur Integrationsarbeit in Aachen.

Bedingungen

Besonders berücksichtigt werden:

  • Innovative und richtungweisende Aktivitäten mit Vorbildcharakter, die sich nachhaltig und dauerhaft auf die Integrationsarbeit auswirken.
  • Projekte oder Aktivitäten, die durch eine Kooperation unterschiedlicher Institutionen getragen werden und vernetzt sind.
  • Aktionen, die sich durch ein gemeinsames Miteinander von Menschen unterschiedlicher Kulturkreise auszeichnen und die Kommunikation untereinander verbessern.
  • Aktivitäten, die sich durch soziale Aspekte, wie kostenlose oder preiswerte Angebote oder ein über das Sportangebot hinausgehendes soziales Engagement auszeichnen.

Jury

Die Preisträger werden von einer Jury bestimmt. Sie setzt sich zusammen aus der Beigeordneten für den städtischen Fachbereich Sport und jeweils einem Vertreter des Integrationsrates, des Fachbereichs Soziales und Integration, des Fachbereichs Sport der Stadt Aachen, des StadtSportBundes und des „Arbeitskreises Integration durch Sport“.

Drei ausgewählte Bewerber erhalten attraktive Geldpreise sowie eine öffentlichkeitswirksame Präsentation ihres Projektes. Weitere förderungswürdige Projekte erhalten Anerkennungspreise.

Projekte, die bereits in den Vorjahren einen Hauptpreis gewonnen haben, können leider nicht noch einmal berücksichtigt werden. Neue Projekte bereits ausgezeichneter Institutionen können jedoch eingereicht werden.

Weitere Informationen

Zusätzliche Informationen zum „Städtischen Förderpreis Integration durch Sport“, zum „Aachener Arbeitskreis Integration durch Sport“ oder zum „Aachener Förderverein Integration durch Sport“:

Fachbereich Sport
Elisabethstraße 8, 52064 Aachen
Tel.: 0241 432-5220
Fax: 0241 432-5224
sportamt@mail.aachen.de

Fachbereich Wohnen, Soziales und Integration
Kommunales Integrationszentrum
Nadelfabrik
Reichsweg 30, 52068 Aachen
Tel.: 0241 432-56614
integration@mail.aachen.de

Aachener Förderverein
„Integration durch Sport“
Tel: 02408 8868
integrationdurchsport@t-online.de

Der aktuelle Flyer (PDF) und das Antragsformular (PDF).

Die Preisträger 2019

  • Der Gewinner des Städtischen Förderpreises Integration durch Sport 2019
    war der 1. Aachener Skateboardclub mit dem Projekt „ASC-Skatepark
    – partizipative Baustelle“. Kerngedanke des Gestaltungsprozesses
    ist die Idee einer „partizipativen Baustelle“, bei der die künftigen Nutzer
    sich handwerklich und kreativ in die Bauphasen einbringen konnten.
    Daraus ergibt sich eine hohe Identifikation mit der Skateranlage.
  • Den zweiten Platz erhielt der Stadtsportbund Aachen mit dem Projekt
    „Inklusion im Sport – gemeinsam stark für Aachen“. Neben den Sportangeboten
    sollen verstärkt Rahmenbedingungen geschaffen werden,
    die Menschen mit Beeinträchtigungen zur aktiven Teilnahme am Sport
    befähigen.
  • Die Katholische Grundschule Passstraße erreichte mit dem Projekt
    „Die tanzende Schule“ den dritten Platz. Mit diesem Angebot soll für
    die Schülerinnen der zweiten Jahrgangsstufe ein Ort erschaffen werden,
    an dem sie anerkannt werden und sich wohl fühlen. Sie sollen in einer
    guten Lernlandschaft die Schule als positiv und wertschätzend erfahren.