Inhalt



Ehrenwert 2017

Ehrenamt macht Spaß und hat Zukunft: Ehrenwert 2017, der Tag der Aachner Vereine – ein voller Erfolg…

ehrenwert
Erfolgreiche Veranstaltung auch in diesem Jahr: Ehrenwert 2017. © Stadt Aachen

Man nehme:

  • Die Aachener Altstadt
  • Ca. 160 Vereine
  • 3 Bühnen mit buntem Programm – selbstverständlich selbstgemacht durch die Vereine
  • eine Prise verkaufsoffenen Sonntag …

All das zusammen war Ehrenwert - der Aktionstag der Aachener Vereine- am 1. Oktober 2017.
Dieser fand wie immer bei schönstem Aachener Wetter in der Altstadt rund um Dom und Rathaus statt, eine Gegebenheit, die auch Schirmherr Oberbürgermeister Marcel Philipp begeistert kommentierte, so dass die von der Stadt Aachen bereitgestellte „Bühne“ von den Vereinen mit großartigem Leben gefüllt werden konnte.
Durch das Engagement der zahlreichen Gruppen und Vereine bot sich Sie eine herrlich bunte und abwechslungsreiche Kulisse für einen gemütlichen Sonntag:
Nicht nur mit ihren Info-Ständen konnten die Vereine punkten; viele nutzten auch die günstige Gelegenheit, ihre Arbeit live auf der Bühne zu präsentieren und  auch gleich das Publikum mit in die Aktionen einzubinden. Ob Hunderettungs-Staffel, Kultur- oder Sportverein – für jeden war etwas Passendes dabei.
Wer sich nicht nur informieren wollte, bekam auch richtig viel für Augen und Ohren geboten:
Musik und Tanzdarbietungen – von  Folklore- Elementen aus Ungarn, Schottland, der Türkei und Lateinamerika  über Klassik und Pop bis hin zu Musical-Ausschnitten und  Cheerleading- Akrobatik – machten die 3 Bühnen zu den Stimmungszentralen des Tages.

ptsv
© Stadt Aachen

Als Vertreter für die vielen traditionsreichen Sportvereine präsentierten z.B. der PTSV ihre kürzlich ins Leben gerufene Cheerleading- Gruppe und informierte über das „Ich bin dann mal fit“-Programm, durch das sie die Aachener unter dem Motto „Hoch vom Sofa“ nicht nur hin zu mehr Fitness, sondern auch weg vom Stress und ungesunder Ernährung bringen möchten.

Dass Aachen eine junge Stadt mit Spaß und Zukunft ist, zeigten die vielen studentischen Initiativen mit ihren Darbietungen:

mexas
© Stadt Aachen

So gab z.B. die Gruppe mexikanischer Studenten „Mexas“ eine farbenfrohe Aufführung traditioneller mexikanischer Tänze zum Besten.

Mitglieder des BTV führten eine 2006 in Deutschlande neu erfundene Sportart vor und trugen gleich auf  der Bühne das Endspiel ihrer Vereinsmeisterschaften aus: Headis wird nach ähnlichen Regeln gespielt wie Tischtennis (man benutzt dabei sogar original TT-Platten), der verwendete Schaumstoffball wird jedoch mit dem Kopf übers Netz transportiert.

headis
Der Headis-Pokal. © Stadt Aachen

Die Studenteninitiative „Floodlight Musicals“ sang Ausschnitte aus bekannten Broadway-Musicals.

Die verschiedenen Gruppen der Karnevalsvereine mit ihren Garde- und Showtanz- Aufführungen lieferten dann noch das bunte Tüpfelchen auf dem „I“ der Unterhaltung:
Die Galaxydancer der Oecher Prente zeigten z.B. ihren Showtanz, mit dem sie bei der Deutschen Meistershaft den 8. Platz belegen konnte. Mit der KG Eulenspiegel kamen sogar die amtierenden NRW-Meister der Jugendtanzgruppen mit ihrem „Tanz auf einem fremden Planeten“  und die amtierenden NRW- und Rheinlandpfalz- Meister im Kinderpaar Garde-Paartanz auf die Bühne. Die „Crazy Diamonds“- Showtanzgruppe feierte schließlich mit dem Publikum eine fröhlich- bunte Disco-Party, bei der das Publikum so richtig schön mitgehen konnte.
Wer davon noch nicht genug Bewegung hatte, durfte sich von der „Zumba“- Vorführung des Stadtsportbundes Aachen zum Mitmachen animieren lassen…
All das zeigte zum wiederholten Male, was Aachen und seine Menschen so liebens- und lebenswert macht: ein friedliches Miteinander über die Grenzen von Kultur und persönlichen Interessen hinweg – im Dienste der Gemeinschaft – zur Freude vieler…