Inhalt



CO2-Emissionen

Insgesamt reduzierten sich die CO2-Emissionen aus dem Primärenergiebedarf der Stadt Aachen zwischen 1990 und 2014 um gut 22,4%, seit dem Emissionsmaximum im Jahr 1995 mit 2,79 Mio.t CO2  wurde sogar eine Absenkung um 23,9% erreicht.

Die Emissionen pro Einwohner und Jahr lagen 1990 noch bei 10,8 t CO2. Für das Jahr 2014 sind diese auf nunmehr 8,46 t CO2 gesunken. Die Absenkung pro Einwohner liegt damit von 1990 bis heute bei 21,7%. Für diese Betrachtung gilt es zu berücksichtigen, dass die statistische Einwohnerzahl zwischen 1990 und 2014 von 253.875 auf 251.500 leicht gesunken ist. Der Bundesdurchschnitt der Pro-Kopf-Emissionen für 2012 lag bei 9,3 t CO2, in Aachen damals bei 8,7 t CO2 je Einwohner.

In 2014 sanken die CO2-Emissionen leicht gegenüber dem Vorjahr und setzten den Trend geringerer jährlicher Absenkung der letzten 5 Jahre fort. Verschiedene Faktoren wie weiter steigende Zulassungszahlen für Pkw und steigende Beschäftigungszahlen  bremsen hier den positiven Trend im Wärmemarkt und dem privaten Verbrauch aus (Abbildung 3).

 Abbildung 3: CO2-Emissionen  auf Basis des Endenergiebedarfs der Stadt Aachen in t/a   Vergrößerte Grafik

   

Seite 1: Energie- und CO2-Bilanzierung 2014
Seite 2: Energiebedarf
Seite 4: CO2-Ausstoß des Verkehrs