Inhalt



THOUET Mundartpreis der Stadt Aachen e.V.

Mit dem THOUET Mundartpreis der Stadt Aachen werden Personen oder Institutionen ausgezeichnet, die sich um die Förderung und den Erhalt der Aachener Mundart – dem Öcher Platt – verdient gemacht haben.

Preis und Historie

Das Öcher Platt hatte es lange Zeit schwer, im gesellschaftlichen Leben akzeptiert zu werden. Es wurde als „unfein“ abgestempelt, und viele Öcher trauten sich nur, es im kleinen Kreis anklingen zu lassen. Und das, obwohl sich Viele um den Erhalt des Öcher Platts mit Engagement bemühten.

Unglücklich mit dieser Situation kam 1985 der damalige Prinz Karneval Christophe I. Thouet auf die Idee, dieses Engagement mit einem Preis zu würdigen. Aus dieser Idee wurde der THOUET Mundartpreis.

Mit ihm werden Personen oder Institutionen ausgezeichnet, die sich um die Förderung und den Erhalt der Aachener Mundart – dem Öcher Platt – verdient gemacht haben.

Der Preis ist mit 1.000 Euro dotiert und wird traditionell am Dreikönigstag, dem 6. Januar, im Krönungssaal des Rathauses verliehen.

Eine Sonderform des Preises ist die 3-König-Kette. Sie wird an Personen verliehen, die sich im besonderen Maße um das Öcher Platt verdient gemacht haben. Diese Auszeichnung wurde 1993 zum ersten Mal verliehen.

Seit 2001 wird der Preis in Verbindung mit der Stadt Aachen verliehen, um die Würdigung dieses Brauchtums zu unterstreichen.

Im Jahr 2011 wurde der Verein THOUET Mundartpreis der Stadt Aachen e.V. gegründet. Die Aufgabe des Vereins ist es, die Aachener Mundart durch die Preisverleihung zu fördern und zu unterstützen. Er fördert und unterstützt des Weiteren die Aufarbeitung des Aachener Sprachschatzes, seine Veröffentlichung und Verbreitung auf unterschiedlichen Ebenen und ermutigt die Menschen zum Umgang mit Ihrer Muttersprache.

Bisherige Preisträger

  • 2014 - Dieter Kaspari
  • 2013 – Ina Gröbner
  • 2012 – Herbert K. Oprei
  • 2011 – René Brandt
  • 2010 – Bernd Büttgens
  • 2009 – Manfred Savelsberg
  • 2008 – Pater Georg Mießen OSB und Diakon Manfred Oslender
  • 2007 – Ägid Lennartz
  • 2006 – Gerd & Christel Leuchtenberg
  • 2005 – Dr. Karl Allgaier
  • 2004 – Uwe Brandt
  • 2003 – Capella a Capella
  • 2002 – Gitta Haller
  • 2001 – Leo Lamm
  • 2000 – Günther Kerkhoffs und die Schüler der Marktschule Brand
  • 1999 – Richard und Ulrich Wollgarten
  • 1998 – Dr. Manfred Birmans
  • 1997 – Hein Engelhardt
  • 1996 – Hubert Crott
  • 1995 – Familie Willi Becker
  • 1994 – Herbert Havertz 
  • 1993 – Gottfried Creutz 
  • 1992 – Dr. Jürgen Linden
  • 1991 – Hans Alt
  • 1990 – Franz Baumann 
  • 1989 – This Kluck und Hildegard Barner
  • 1988 – Lehrer AG Öcher Platt
  • 1987 – Verein Öcher Platt
  • 1986 – Öcher Schängche
  • 1985 – Alt Aachener Bühne

 

3-Königs-Ketten Träger (Sonderform des Preises)

  • 1993 - Hans Hahn
  • 1995 - Heini Mercks
  • 1998 - Matthias Stevens
  • 2002 - Ulla Schmidt (Bundesministerin a.D.)