Stadt Aachen

| Navigation | Inhalt






Inhalt



Unser Zuhause - Die Initiative für eine saubere Stadt

 

Aktuelles

Gelbe Säcke nicht einfach am Straßenrand entsorgen (Pressemitteilung 22.04.2014)
Aachen putzt auch 2014 wieder (Einladung des Oberbürgermeisters 10.12.2013)

Kleine Flitzer, große Ziele (Pressemitteilung, 05.09.2013)
Die Aachener Straßenverordnung wird verschärft (Pressemitteilung, 04.07.2013)
Saubere Stromkästen machen Platz (Pressemitteilung, 03.05.2013)
Ein positiveres Stadtbild (Pressemitteilung, 18.04.2013)
Gestatten? Ihr Mülleimer von nebenan! (Pressemitteilung, 12.04.2013)
Horbacher werden aktiv (Pressemitteilung, 21.03.2013)
Frühjahrsputz 2013
Die Engel in Orange (Pressemitteilung, 08.02.2013)
Das Maßnahmenpaket (Präsentation 21.11.2012)
Die Sonderausgabe der stadtseiten am 12. November 2012
Pressekonferenz zum Start der Kampagne am 5. November 2012

Gestatt? Ihre Mülleimer von nebenan.

 

Liebe Aachenerinnen, liebe Aachener,



Aachens Oberbürgermeister Marcel Philipp in Briefen und Anrufen von Bürgerinnen und Bürgern, die mich erreichen, geht es immer wieder um das Thema Sauberkeit. Die Stadt wird als schmutzig wahrgenommen. In Gesprächen werden dann immer wieder drastische Beispiele für besonders dreiste Verschmutzungen genannt – und Vergleiche zu anderen Städten gezogen, auch wenn wir bei genauem Hinschauen im Vergleich nicht so schlecht dastehen. Das stört mich und das möchte ich zukünftig ändern. Doch das gelingt nur mit Ihrer Hilfe.

Aachen ist unser ZuhauseEs gibt Handlungsbedarf, aber: Unser Stadtbetrieb verfügt nicht über genügend Kapazitäten, um denen hinterher zu räumen, die es normal finden, Abfall auf den Boden zu werfen, Zigarettenkippen und Kaugummis ins Pflaster zu treten oder mit Plakaten und Aufklebern jede freie Fläche zu bekleben. Einzelmaßnahmen und zeitlich begrenzte Aktionen helfen uns nicht. Das Problem muss dauerhaft angepackt werden: Strukturen verbessern, Kapazitäten aufstocken und das Bewusstsein der Menschen für eine saubere Stadt schärfen. All dies werden wir konsequent und zügig auf den Weg bringen. Denn wir wollen uns auf allen Plätzen, Straßen, in allen Parks und Grünanlagen wieder wohlfühlen. Und auch Besucher sollen zuhause darüber berichten können, wie toll diese Stadt ist und gerne wiederkommen.

„Unsere Stadt respektieren und behandeln wie privates Eigentum“

Aachen ist unser ZuhauseWir haben eine breit angelegte Kampagne gestartet, die allen Bürgerinnen und Bürgern bewusst machen soll, dass diese Stadt ihnen gehört und sie Aachen deshalb pfleglich behandeln sollten. Am auffälligsten sind wohl die großen, humorvoll provokativen Plakate, die Sie sicher in der Stadt schon gesehen haben. Diese Kampagne ist nicht kurzfristig angelegt, sie soll in den kommenden Jahren mit unterschiedlichen Schwerpunkten immer wieder neu aufgelegt werden. Und mit einer Reihe praktischer Maßnahmen sorgen wir dafür, dass sich die Situation anhaltend verbessert. So wird es zum Beispiel neue, einheitliche Abfallbehälter geben. Und die Stromkästen in der Stadt werden auf Vordermann gebracht. Schon seit Mitte September ist ein neues Team des Stadtbetriebs auf unseren Straßen unterwegs, um Straßenschilder, Laternen- oder Ampelmasten und Abfalleimer von Aufklebern zu befreien und in Schuss zu halten. Außerdem wird eine „schnelle Eingreiftruppe“ bei Sturm und anderen Wetterereignissen oder bei Veranstaltungen zusätzliche Einsätze fahren. Und schließlich: Wir werden auch bei den Verwarnungen und Bußgeldern Veränderungen vornehmen, mit deutlichen Konsequenzen für die Unbelehrbaren.

Aachen ist Ihre Stadt. Nicht die der Politiker oder der Verwaltung. Bitte machen Sie sich dies bewusst. Und sie hat es verdient, genau so behandelt, gepflegt und respektiert zu werden, wie unser privates Eigentum. Lassen Sie uns dies beherzigen und für ein sauberes Aachen gemeinsam handeln.

Ihr Marcel Philipp
Oberbürgermeister der Stadt Aachen

Hotlines

Graffiti-Hotline

Wer Schmierereien an seinem Eigentum entdeckt, kann sich unter 0241 / 963-2400 melden. Ein Mitarbeiter der Callfirma „Kontor“ stellt die Verbindung zu einer der Aachener Fachfirmen her. Nach Vorlage eines ausgefüllten Antragsformulars (das finden Sie hier) erhalten Eigentümer vom Gebäudemanagement der Stadt Aachen einen Zuschuss in Höhe von 15 % der Rechnungssumme.

Voraussetzung für die Bezuschussung:

  • Vorlage einer Kopie der Strafanzeige bei der Polizei.
  • Vorlage der Rechnung der ausführenden Fachfirma.
  • Wird zusätzlich ein Foto des Graffiti beigefügt, erhöht sich der Zuschuss um 25 Euro

     

Wilder Müll

Melden Sie uns bitte wilden Müll beim Servicetelefon des Aachener Stadtbetriebs:

  • 0241 / 432-18666, Mo - Fr: 7 bis 18 Uhr
  • außerhalb dieser Zeiten 0241 / 432-0 (Call Aachen) oder 0241 / 432-18666 (Anrufbeantworter)

     

Meldung ans Ordnungsamt

Wenn Sie Personen bei der illegalen Müllentsorgung beobachten, scheuen Sie nicht, das Ordnungsamt  zu informieren: 0241/432-3240

Wichtigste Notizen:

  • Ort und Tageszeit?
  • Was wurde abgestellt?
  • Autotyp, Kfz-Kennzeichen?

 

Fahrräder: schrottreif

Schrottfahrräder können beim Ordnungsamt telefonisch unter den Rufnummern  0241/432-3314/3315 gemeldet werden. Nach Überprüfung erhalten Schrotträder einen grell-orangen Aufkleber. Diese Beseitigungsverfügung lässt dem jeweiligen Eigentümer vier Wochen Zeit, sein Fahrrad zu entfernen. Wird dies nicht gemacht, wird es abtransportiert.