Inhalt



Filmstadt Aachen

Tatort "Der Golem" mit Nina Kunzendorf, Götz George und Denis Virieux, 21./22.05.2003 in der Pontstraße: mehr dazuDie Filmbranche hat Aachen entdeckt. In Aachen und Umgebung wurden mittlerweile ganze Filme oder zumindest große Sequenzen gedreht. "Aachen bietet Möglichkeiten, die sonst nicht so leicht zu finden sind", sagt z.B. Regisseur Andreas Kleinert, der für Colonia Media in Aachen Szenen der Schimanski Folge "Der Golem" drehte. Und Gabriele Goiczyk, Produktionsleiterin bei Calypsos, pflichtet bei: "Wir kommen vermehrt nach Aachen, weil es hier zahlreiche unverbrauchte Motive gibt." Sie sind nicht die einzigen. Produktionsgesellschaften wie Endemol oder Scorpio Production oder professionelle Motivsucher wie Stefan Möller kennen und schätzen mittlerweile die Möglichkeiten Aachens.

Das beweist: Aachen hat was: Es bietet, was Filmemacher suchen: historische Bauten verschiedener Epochen und moderne Architektur, herrliche Bürgerhäuser und Wohnungsbau der 70er Jahre, Industriegelände und High Tech, unberührte Landschaften und Wälder, städtisches Leben und dörfliche Romantik, Subkultur und Bürgerlichkeit, aufgeschlossene Menschen und vieles mehr.

Aula Carolina, Aachen, Pontstraße (c) Stadt Aachen / Andreas HerrmannUnverbrauchte Motive
Das Wichtigste: Alles ist unverbraucht. Nicht zum tausendsten Mal der Kölner Dom oder das Brandenburger Tor. Und das besondere Plus: Aachen ist Grenzstadt zu Belgien und den Niederlanden, ganz in der Nähe z.B. Maastricht oder Lüttich, mit völlig anderen Motiven und alles zusammen als Hintergrund und Ausgangspunkt für lebendige Geschichten.

Schnelle Drehgenehmigung
Aber jeder Filmemacher weiß: Unverbrauchte, attraktive Motive sind eine Sache, Drehgenehmigungen die andere. Die Aachener Stadtverwaltung garantiert schnelle Drehgenehmigungen, wo immer das möglich ist. Sie arbeitet mit Filmemachern zusammen, unterstützt sie in allen Belangen.

Kooperative Partner
Im Fachbereich Presse und Marketing (Adresse siehe unten) finden Produzenten und Regisseure kooperative Partner. Professionelle Unterstützung in Sachen Ausstattung und Bauten bieten die örtlichen Architekten und Handwerksbetriebe, Messebaufirmen und Designer sowie die Filmdienstleister der Region, die sich im Netzwerk Film und Medien Aachen fimea e.V. zusammengeschlossen haben. Kompetente Öffentlichkeitsarbeiter und Motivsucher ergänzen das Angebot.

Kontakt
Stadt Aachen
Fachbereich Presse und Marketing (FB 13)
Harald Beckers

Haus Löwenstein
Am Markt 39
52062 Aachen

fon: +49 (0)241 432-1311
fax: +49 (0)241 28121

harald.beckers@mail.aachen.de

 

Locationguide (2,7 MB, pdf) - Stand: Februar 2015
IHK Aachen: Dienstleister Filmbranche
Locationdatenbank NRW
www.fimea.net

 

 

Kontakt

Stadt Aachen
Fachbereich Presse und Marketing (FB 13)
Harald Beckers

Haus Löwenstein
Am Markt 39
52062 Aachen

fon: 0049/(0)241 / 432-1311
fax: 0049/(0)241 28121

E-Mail