Inhalt



Jean-Baptiste Camille Corot

slm_corot_02 Camille Corot: Mantes (am Abend), Öl auf Leinwand, um 1860-65, © Reims, Musée des Beaux-arts, Foto: C. Devleeschauwer

Jean-Baptiste Camille Corot, ein Hauptvertreter der Schule von Barbizon, zählt zu den bedeutendsten französischen Landschaftsmalern. Anlässlich der Feier „50 Jahre Städtepartnerschaft Aachen – Reims“ sind nun 13 Gemälde Corots aus dem Reimser Musée des Beaux-Arts im Aachener Suermondt-Ludwig-Museum zu Gast.

Der im Jahre 1796 geborene Künstler Camille Corot wurde Vorreiter der modernen Freilichtmalerei, die erst durch die Erfindung von Tubenfarben möglich geworden war. Um Landschaften unmittelbar erleben zu können, folgte Corot der Devise: „Hinein in die Natur mit offenen Augen, wachem Herzen und möglichst wenig Gepäck“.

Jean-Baptiste Camille Corot (1796 – 1875)
50 Jahre Städtepartnerschaft Aachen – Reims
07. Oktober – 30. Dezember 2017
Eröffnung: Freitag, 6. Oktober 2017, 17.00 Uhr

zur Ausstellung

Suermondt-Ludwig-Museum
Wilhelmstraße 18
52070 Aachen
Tel.: +49 241 47980-40
Fax: +49 241 37075
info@suermondt-ludwig-museum.de
www.suermondt-ludwig-museum.de

geöffnet:
Di - So 10 - 17 Uhr