Inhalt



Blicke, die bleiben


blicke
Robert Lebeck (1929 – 2014): Romy Schneider, Berlin 1976, © Cordula Lebeck

Seit der Erfindung der Fotografie im 19. Jahrhundert ist das Porträt eines ihrer großen Themen. Mit rund 100 eindrucksvollen, vorwiegend Schwarzweiß-Fotografien bietet die Ausstellung eine spannende Zeitreise durch die Entwicklung der Porträtfotografie von 1898 bis 2017. Aufnahmen unbekannter Individuen treten in den Dialog mit berühmten Gesichtern. Die Ausstellung zeigt aber auch, dass die Idealisierung des Modells und der Anspruch gesellschaftlicher Repräsentation als Darstellungsform der Porträtfotografie weiterhin bestehen bleiben.
 
Blicke, die bleiben – Fotografische Porträts aus der Sammlung Fricke
21. Oktober 2017 bis 14. Januar 2018
Eröffnung: Freitag, 20. Oktober 2017, um 19 Uhr

zur Ausstellung

Suermondt-Ludwig-Museum
Wilhelmstraße 18
52070 Aachen
Tel.: +49 241 47980-40
Fax: +49 241 37075
info@suermondt-ludwig-museum.de
www.suermondt-ludwig-museum.de

geöffnet:
Di - So 10 - 17 Uhr